Weiße Bohnen - Viel Stärke ganz in weiß

Die eleganten, hellen Bohnen sind einer der wichtigsten pflanzlichen Eiweißlieferanten, haben einen hohen Stärkegehalt, sind energiearm und vielseitig einsetzbar.

Weiße Bohnen
© Monika Kupka, "die umweltberatung"

Die weißen Bohnen zählen zu den Gartenbohnen und sind ein hochwertiger pflanzlicher Eiweißlieferanten. Weiße Bohnen haben einen hohen Stärkegehalt. Die großen Bohnen sind weich und mehlig. Besonders in den Mittelmeerländern ist diese Bohnensorte beliebt.

Energiearmer Stärke- und Mineralstofflieferanten

Weiße Bohnen enthalten einen hohen Anteil an Kohlenhydraten, sowie die Mineralstoffe Kalzium, Kalium, Magnesium, Phosphor und Vitamine der Gruppe B. Ebenso sind nennenswerte Mengen Vitamin A, C und E zu finden. Positiv hervorzuheben ist, dass weiße Bohnen mit nur 87 kcal auf 100 Gramm äußerst energiearm sind.

Das Auge isst mit

Optisch geben weiße Bohnen den Speisen durch ihre helle, edle Farbe einen besonderen Reiz! Gerichte wie etwa eine weiße Bohnensuppe, Bohnensalat oder Bohneneintopf können mit weißen Bohnen ideal zubereitet werden.

Kochtipps

  • Weiße Bohnen über Nacht in der dreifachen Menge Wasser quellen lassen

  • Bohnen abseihen und in frischem Wasser zum kochen bringen

  • Je nach Größe und gewünschter Konsistenz die Bohnen für 1-2 Stunden köcheln

  • Salz und Gewürze bereits zu Kochbeginn zugeben

Weitere Informationen

Wir beraten Sie gerne persönlich!

"die umweltberatung" Wien
Telefon 01 803 32 32
E-Mail service@umweltberatung.at
Website www.umweltberatung.at