Hülsenfrüchte: starke Konkurrenz zum Schnitzel

Hülsenfrüchte können wirklich was: Ihre gesundheitlichen und ökologischen Vorteile sind so groß, dass die Vereinten Nationen 2016 das Jahr der Hülsenfrüchte ausgerufen haben. Genießen wir also das bunte Angebot von Bohnen, Erbsen und Linsen.

Bohnen
© Gabriele Homolka "die umweltberatung"

Hülsenfrüchte schmecken nicht nur herrlich, sondern sind auch gesund. Sie enthalten viel Eiweiß und Ballaststoffe und machen lange satt. Hülsenfrüchte sind daher gut für die Figur und außerdem klimaschonend.

Dünger selbst gemacht

Leguminosen nutzen mit Hilfe von Bakterien den natürlichen Stickstoff der Luft. Bei ihrer Herstellung werden bis zu 86 % weniger Treibhausgase freigesetzt als bei der Fleischproduktion. Da kann ein Schnitzel nicht mithalten! In Verbindung mit Getreide sind Bohnen, Erbsen und Linsen ein vollwertiger Ersatz für Fleisch, sie sind für ein Fünftel der Weltbevölkerung die Haupteiweißlieferanten!

Bio ist besser!

Konventionelle Linsen sind oft mit dem Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat belastet, das auch in geschälten Linsen noch zu finden ist. Dieses Herbizid wird oft kurz vor der Ernte eingesetzt, damit die Linsenpflanzen absterben, trocknen und leichter geerntet werden können. Im Bio-Anbau ist das nicht erlaubt und es dürfen keine chemisch-synthetischen Pestizide verwendet werden – Bio-Linsen werden mit einer unbedenklichen Druckbehandlung von Schädlingen befreit.

Gut verdaulich

Je öfter Sie Hülsenfrüchte essen, desto besser passt sich der Darm an die Ballaststoffe an und die Gerichte werden bekömmlicher. Gegen Blähungen durch Hülsenfrüchte gibt es einfache Maßnahmen:

  • trockene Hülsenfrüchte über Nacht einweichen
  • die Speisen lange garen und nachquellen lassen
  • reichlich verdauungsfördernde Gewürze wie Kümmel, Bohnenkraut und Minze verwenden
  • bei starkt kalkhältigen Wasser hilft eine Prise Natron pro Portion und verkürzt die Kochzeit
  • gut kauen und bewusst langsam essen
  • nach dem Essen nichts Süßes naschen oder Trinken
  • als Sprossen sind Hülsenfrüchte auch für empfindliche Personen leicht verdaulich

Auf unserer Website finden Sie weitere Informationen zu Hülsenfrüchten und köstliche Rezepte für Gerichte aus der traditionellen österreichischen und internationalen Küche.

Saisonale Rezepte mit Hülsenfrüchten:

Rezepte mit Bohnen
Rezepte mit Linsen
Rezepte mit Sojabohnen
Rezepte mit Tofu

Weitere Informationen

Wir beraten Sie gerne persönlich!

"die umweltberatung" Wien
Telefon 01 803 32 32
E-Mail service@umweltberatung.at
Website www.umweltberatung.at