Werden Sie zum Flexitarier!

Wer öfter auf Fleisch verzichtet, schont seine Gesundheit und das Klima.

die bunte Vielfalt des Kürbis
© archiv "die umweltberatung"

Durchschnittlich verzehren die ÖsterreicherInnen 25 dag Fleisch pro Tag. Das liegt weit entfernt von den Empfehlungen. Ernährungsfachleute raten zu einem Viertel dieser Menge, das sind 20 dag Fleisch- oder Wurstprodukte jeden dritten Tag.

Unsere Ernährung trägt wesentlich zum Treibhauseffekt bei. Die Tierhaltung produziert 85 % der CO2-Emissionen der gesamten Landwirtschaft.

Wenn Sie also weniger Fleisch essen, schonen Sie nicht nur Ihre Gesundheit, sondern auch das Klima!

Download Infoblatt: Klimaschutz mit gesunder Ernährung