Wildgemüse oder Spinatauflauf

Zubereitungszeit:
4 Personen

spinatauflauf_quer.jpg
©m.kupka "die umweltberatung"

Zutaten

  • Ca. 300 g Blattspinat
  • Mangold oder Wildgemüse (Brennnesseln/ Giersch/ Bärlauch oder Melde)
  • 2 mittlere Zwiebeln
  • ca. 100 g altbackenes Weißbrot oder 2 Semmeln
  • 1/4 l Gemüsebrühe
  • 1 Bund Petersilie
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 Eier
  • 100 ml Milch
  • 70 g Käse
  • Muskatnuss
  • Kräutersalz und Pfeffer nach Belieben

Zubereitung

Frischen Spinat, Mangold oder Wildgemüsemischung putzen, waschen und in kochendem Salzwasser 1 Minute blanchieren (Tiefgekühlter Spinat muss nicht mehr blanchiert werden).
Petersilie fein hacken. Zwiebeln schälen, fein hacken und mit Petersilie in Öl andünsten. Gemüse hinzugeben, mit 1/4 l Gemüsebrühe aufgießen, dünsten. Mit Kräutersalz und Pfeffer abschmecken.
Das Weißbrot würfelig schneiden. Eier mit Milch verrühren, mit Muskatnuss würzen und über die Weißbrotwürfel gießen, 5 Minuten stehen lassen, nochmals durchrühren. Das blanchierte Gemüse untermischen. Falls die Masse zu flüssig ist, noch Semmelwürfel hinzufügen.
In eine befettete Auflaufform füllen, mit geriebenem Käse bestreuen und bei 180 °C ca. 30 Minuten backen.

Weitere Rezepte: Hauptspeisen

"die umweltberatung" empfiehlt:

Kochen Sie mit saisonalen Bioprodukten aus Ihrer Region!