Zehn Jahre, zwei Meter, null Spritzmittel: Bio-Christbäume

"die umweltberatung" hat Einkaufsadressen für Bio-Christbäume in Wien, NÖ und OÖ. Medieninformation "die umweltberatung" Wien, 3. Dezember 2015

Christbaumschmuck am Zweigerl
© gabriele homolka "die umweltberatung"

Bio-Christbäume wachsen ohne chemisch-synthetische Spritzmittel. Das erspart der Umwelt viel Chemie, denn ein Christbaum braucht rund zehn Jahre, bis er zwei Meter hoch ist. Die Einkaufsadressen für Bio-Christbäume und weitere Tipps für rundherum ökologische Weihnachten bietet "die umweltberatung" auf www.umweltberatung.at/weihnachten.

In herkömmlichen Christbaumkulturen dürfen Schädlinge mit Pflanzenschutzmitteln und die Gräser zwischen den jungen Bäumen mit Unkrautvernichtungsmitteln bekämpft werden. In biologischen Kulturen ist das jedoch nicht erlaubt. „Bio-Betriebe entfernen das Gras zwischen den Christbäumen durch Mähen oder sie lassen eine spezielle Schafrasse weiden, die Shropshire-Schafe“, erklärt Mag.a Bernadette Pokorny von "die umweltberatung". Die Bio-Betriebe werden einmal jährlich von einer EU-zertifizierten Kontrollstelle überprüft.

Bäume aus der Region

Bio-Christbäume sind für ein ökologisches Weihnachtsfest die erste Wahl. Wo diese Bäume in Wien, Niederösterreich und Oberösterreich zu finden sind, zeigt "die umweltberatung" im Infoblatt Bio-Christbäume auf ihrer Website www.umweltberatung.at. Wer keine Verkaufsstellen für Bio-Christbäume in der Nähe hat, kauft am besten Bäume aus der Region, die nicht weit transportiert wurden.

Weitere Informationen

DIin Sabine Seidl
"die umweltberatung" Wien

Telefon 01 803 32 32-72
Mobil 0699 189 174 65
E-Mail sabine.seidl@umweltberatung.at
Website www.umweltberatung.at

"die umweltberatung" Wien ist eine Einrichtung der VHS Wien, basisfinanziert von der Wiener Umweltschutzabteilung – MA 22.