GABOubkropf2008-06-01_Nuetzlingszaun2

Ihre #biogartentipps auf der Kleingarten-Messe

Am 20.und 21. September 2014 findet die Wiener Kleingarten-Messe statt. DIE UMWELTBERATUNG präsentiert die #biogartentipps aus dem Gartenjahr 2014 und Informationen rund um Wildbienen und Nützlingsförderung.

#biogartentipp

Mayo-auf-Hand-Sabine-Seidl-die-umweltberatung.JPG

Gib den Läusen Saures!

Ein Schuss Essig und eine Portion Mayo: das sind die besten Zutaten zur Bekämpfung der Kopfläuse. Der Läusekamm darf natürlich nicht fehlen, wenn es den Läusen an den Kragen geht.

Chemie

Handy-laden_12880325_chris32m-Fotolia-com

Tipps zum richtigen Laden Ihrer Handy-Akkus

Viele von uns pflegen ihre Akkus nach längst veralteten Anleitungen. Dabei sind die heutigen Akkus viel weniger fehleranfällig als wir denken und funktionieren bei richtiger Behandlung 3-5 Jahre.

Nachhaltiger Konsum

BioGartenTIPP_10

#biogartentipp Düngen

Obst und Gemüse sollen in Fülle wachsen, Stauden und Sommerblumen bitte reichlich blühen. Dazu brauchen die Pflanzen neben dem richtigen Standort auch ausreichend Nährstoffe. Womit düngst du?

#biogartentipp

tvthek-paprikavar_dieumweltberatung.JPG

Paprika-Raritäten

Sortenvielfalt ist ein großes Thema beim Gemüse. Die Zahl in Österreich erhältlicher Paprikasorten wächst und somit auch die Geschmacksrichtungen. Die Umweltberaterin Michaela Knieli erklärt in "heute konkret" so manchen Unterschied zwischen den im Handel angebotenen Paprikasorten.

Gesünder essen

Dirndl-M.Knieli-die-umweltberatung

Wildobst – garantiert ungespritzt!

Wer beim Obst keine Lust auf Pestizide hat, kauft am besten biologisch oder sammelt Wildfrüchte. Diese werden nicht künstlich gedüngt oder mit Pestiziden behandelt, wachsen langsam und lagern dabei viele Vitamine ein.

Gesünder essen

Ketchup-selbstgemacht-_Gabriele-Homolka_dieumweltberatung-klein

Zucchiniketchup und andere kreative Rezepte

Ausgefallene Rezepte wie Kürbis-Apfelmarmelade oder Zucchiniketchup machen Lust, die Ernte aus dem eigenen Garten in Gläser zu füllen.

Gesünder essen

EubKubka2004Einkaufskorb3

Einkauf ohne Supermarkt: Foodcoops

Wo kommt das her, was auf dem Teller liegt? Wer in einer Einkaufsgemeinschaft statt im Supermarkt kauft, weiß es genau! Bereits in 30 Foodcoops österreichweit kaufen Menschen gemeinsam bei LandwirtInnen ein.

Gesünder essen

ficala-bulgursalat

Bulgur - die köstliche Alternative zu Reis

In der ORF-Sendung "heute konkret" erklärt Umweltberaterin Michaela Knieli, was Bulgur so wertvoll für unsere Ernährung und fürs Klima macht.

Gesünder essen

AbsolventInnen-energie-coach2014-DSCF3727archiv_die_umweltberatung

energie-coach: jetzt anmelden!

Die ersten 14 energie-coaches wurden bereits ausgebildet. Am 9. Oktober 2014 startet der nächste Kurs, Restplätze sind noch frei.

Energie sparen

Bunter-Gemueseteller_ExQuisine-Fotolia-com

Sommerfeste ohne Reste

Ob Sonne oder Regen, im Sommer wird viel gefeiert. Appetitlich, bio und wenig Mist: das ist ökologisches Feiern, Grillen und Genießen!

Nachhaltiger Konsum

kraeutersalz12

Salz – eine Prise für den Genuss

Ob aus dem Meer, dem Himalaya oder der Saline, Kochsalz oder Speisesalz besteht aus Natriumchlorid. Auf teure Spezialsalze kann man getrost verzichten, die individuelle Würze stellt man am besten selbst her.

normal_GABOub_katharina_steiner_2009-08-06_melanzani_28129

Gemüse aus dem Schatten der Nacht?

Paradeiser, Melanzani und Erdäpfel zählen wie der giftige Stechapfel und Tollkirsche zu den Nachtschattengewächsen. Was man lange für giftig hielt gehört heute zum Lieblingsgemüse der ÖsterreicherInnen.

Euro

Bio kostet mehr – aber es lohnt sich!

Biolandwirte schonen die Umwelt und halten Tiere artgemäß. Hinter Bio stecken mehr Arbeit und geringere Erträge. Bio ist oft teurer, schneidet aber im gesundheitlichen und ökologischen Vergleich besser ab.

currywurst_dieumweltberatung_aFicala

Wurst - aber bitte bio!

Österreich ist ein Wurstland. Rund die Hälfte des Fleisches wird zu Wurst, Schinken und Schinkenspezialitäten verarbeitet. Zur Herstellung guter Wurst braucht es gute Fleischqualität – am besten biologisch!