Aufbruch zur Reparaturwende!

Medieninformation: DIE UMWELTBERATUNG lädt alle Interessierten zur Diskussionsveranstaltung am 19. September 2022 ein.

Sujet Aufbruch zur Energiewende

Im Rahmen der Vienna Design Week lädt DIE UMWELTBERATUNG am 19. September 2022 zu einer Podiumsdiskussion in der Universität für angewandte Kunst Wien, wo sich alles um das wiederentdeckte Reparaturhandwerk und die Zukunft der Reparatur in Österreich dreht. Davor und danach gibt es Reparatur pur zu sehen: Profis führen Schaureparaturen durch und es sind besonders langlebige, gut reparierbare Produkte ausgestellt. Eingeladen sind alle, die sich für das Thema Reparatur interessieren – bei freiem Eintritt!

Dem Reparaturbonus sei Dank – reparieren ist endlich wieder in und wird finanziell gefördert. „Es ist großartig, dass Reparieren nun richtig Schwung bekommen hat. Bei der Veranstaltung „Aufbruch zur Reparaturwende“ möchten wir zeigen, welche fantastischen Möglichkeiten es gibt, Dinge reparieren zu lassen, aber auch kritisch diskutieren, wo die aktuellen Hürden für mehr Reparaturen liegen“, erklärt Umweltberaterin Helene Pattermann begeistert.

Zuschauen, vernetzen und diskutieren

Im Auditorium der Universität für angewandte Kunst werden Vertreter*innen von Industrie, Reparaturbetrieben, Politik und Verwaltung über den aktuellen Trend und die Zukunft der Reparatur in Österreich diskutieren. Davor können die Teilnehmer*innen die Reparateur*innen kennenlernen und ihnen im Anschluss an die Podiumsdiskussion über die Schulter schauen, wie sie mit ein paar gekonnten Handgriffen das Leben kaputtgeglaubter Gegenstände verlängern. Die Teilnehmer*innen können sich von neu entwickelten, herausragend langlebigen und gut reparierbaren Produkten inspirieren lassen.

Zeit und Ort

19. September 2022, 17:00 -20:00 Uhr
Auditorium Universität für angewandte Kunst Wien
1030 Wien, Vordere Zollamtsstraße 7, Erdgeschoss

Programm

17:00 Ankommen & Flanieren bei Infoständen der Reparateur*innen des Reparaturnetzwerk Wiens

17:30 - 18:30 Podiumsdiskussion "Aufbruch zur Reparaturwende" mit

  • Johann Böhm, Stadt Wien - Umweltschutz, Beirat des Wiener Reparaturnetzwerks
  • Kristof Klikovits, Fachverband der Elektro- und Elektronikindustrie
  • Anna Neumerkel, Reparatur- und Service-Zentrum R.U.S.Z
  • Peter Knobloch, Universität für angewandte Kunst Wien
  • Paul Köfler, Aufleb, Umweltstiftung

18:30 - 20:00 Schaureparaturen & Netzwerken bei Biosäften

  • Handy- und Computerreparaturen: Wir reparieren es!
  • Messerschleifen: Lorenzi feinste Stahlwaren & Schleiferei
  • Holzreparaturen mit Wachs: Tischlerei Christian Zendron
  • Licht- und Leuchtenreparaturen: Pegasus Systems
  • Vintage Möbelupcycling: Die Möbelei
  • Fallbeispiele für Wartung und Reparatur: Reparatur- und Service-Zentrum R.U.S.Z

In Gruppen können die Teilnehmer*innen den Reparaturprofis auf die Finger schauen und zum Teil auch selbst die eine oder andere Reparaturtechnik ausprobieren. Die Gruppeneinteilung erfolgt vor Ort.

Freier Eintritt

Alle Personen, die neugierig auf das Thema Reparatur und auf die Reparaturwende sind, können ohne Anmeldung teilnehmen. Die Teilnahme ist kostenlos. Es werden die zum Veranstaltungszeitpunkt gültigen Covid-19-Regeln umgesetzt.

Vienna Design Week

Die Veranstaltung wird in Kooperation mit der Universität für angewandte Kunst Wien im Rahmen der Vienna Design Week umgesetzt und wird durch die Abfallvermeidungs-Förderung der österreichischen Sammel- & Verwertungssysteme für Verpackungen finanziert.

Ö1 mit dabei

Die Radiosendung help − das Konsumentenmagazin auf Ö1 wird über die Veranstaltung berichten.

Weitere Informationen

Veranstaltung „Aufbruch zur Reparaturwende“ – Eintritt frei!
19. September 2022 von 17:00 -20:00 Uhr

Auditorium Universität für angewandte Kunst Wien
1030 Wien, Vordere Zollamtsstraße 7, Erdgeschoss

Die Veranstaltung wird im Rahmen des Projektes Design for Repairability durchgeführt. Weitere Informationen zu diesem Projekt bietet DIE UMWELTBERATUNG auf www.umweltberatung.at/design-for-repairability

Sabine Seidl
Sabine Seidl

DIin Sabine Seidl
DIE UMWELTBERATUNG

Telefon: 01 803 32 32 - 72
mobil: 0699 189 174 65
sabine.seidl@umweltberatung.at

Das Foto ist zur Verwendung freigegeben, wenn im Beitrag DIE UMWELTBERATUNG erwähnt und die Fotoquelle angeben wird. Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie ein hochauflösendes Bild benötigen.

Presseaussendungen abonnieren

DIE UMWELTBERATUNG ist eine Einrichtung der VHS Wien, basisfinanziert von der Stadt Wien - Umweltschutz.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen bestmögliche Serviceleistungen auf unserer Website zu ermöglichen.
Bei weiterer Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Speicherung und weiteren Verwendung der Cookies einverstanden.

ohne Cookies fortfahren
Mehr Informationen