Brennnesselpalatschinke mit Wildkräuterfülle

Zubereitungszeit
60 Minuten
Rezept für
4 Personen
Saison
Frühling
Schlagworte
Hauptspeisen, vegetarisch
Brennessel-Palatschinken mit Wildkräuterfülle

Zutaten

Palatschinken

  • 1/4 l Bio-Milch
  • 1 Bio-Ei
  • 2 handvoll junge Brennnesselblätter und Triebspitzen
  • 110 g Bio-Mehl
  • Salz
  • etwas Bio-Butter für die Pfanne

Fülle

  • 250 g Bio-Topfen
  • 1 TL Bio-Senf
  • 1 TL Honig
  • 2-3 Handvoll Wildkräuter je nach Verfügbarkeit (z.B. Spitzwegerich/ Gundelrebe/ Schafgarbe/ Knoblauchrauke/ Giersch/ usw...)
  • Kräutersalz
  • Pfeffer

Zubereitung

Brennnesselblätter waschen und in kochendem Wasser blanchieren. Wasser abseihen und mit Milch vermischen, anschließend Masse mit Mixstab fein pürieren. Mehl, Ei und Salz zufügen und Palatschinkenteig herstellen. Butterflocken in Pfanne schmelzen und Palatschinken backen. Für die Fülle Wildkräuter ev. waschen und fein hacken. Alle Zutaten mit Topfen vermischen. Überkühlte Palatschinken mit Kräuterfülle bestreichen und einrollen. In kleine Stücke schneiden, fertig.  

Tipp: Mit Wildkräutersalat als Vorspeise servieren. Wenn keine Wildkräuter zur Verfügung stehen, kann man statt Brennnessel–Spinat und statt der Wildkräuter Küchenkräuter oder auch Jungzwiebel verwenden.  

Rezeptidee: Petra M. Regner-Haindl, Monatssiegerin April, Rezeptwettbewerb 2010

Bio ist besser - bevorzugen Sie beim Einkauf Bio-Produkte aus der Region.

Rezepte der Umweltberater*innen

Rezept-Tipps von den Umweltberater*innen

Ja, es ist möglich, den eigenen Speiseplan abwechslungsreich zu gestalten und dabei auch noch auf regionale, saisonale und weniger tierische Zutaten zu achten. Jede Woche verraten unsere Umweltberater*innen einen persönlichen Rezept-Tipp.

Rezeptesuchbild

Rezepte der Saison - Kochen mit Genuss!

Rezeptideen für jede Jahreszeit mit regionalen und biologischen Zutaten.

WildeSachen-cover-web

Wilde Sachen zum Selbermachen

€  4,50 zzgl. Versandkosten
Würzige Zutaten

5 x Würztipps für die fleischfreie Küche

Raffinierte Würze gibt fleischloser Kost einen intensiven Geschmack wie Fleisch. Mit ein paar kleinen Tricks zaubern Sie unglaubliches Aroma auf den Teller.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen bestmögliche Serviceleistungen auf unserer Website zu ermöglichen.
Bei weiterer Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Speicherung und weiteren Verwendung der Cookies einverstanden.

ohne Cookies fortfahren
Mehr Informationen