www.umweltberatung.at

Der Bärlauch ist da!

Wer braucht frisches Grün aus Übersee, wenn bei uns der Bärlauch sprießt?  Also ab in den Wald - außer Sie sind Vampir! DIE UMWELTBERATUNG gibt Tipps zum Sammeln und Kochen mit Wildkräutern. 

Baerlauch-sabine-seidl-die-umweltberatung.JPG

Der Bärlauch läutet den Frühling ein und ist das erste essbare Grün, das uns nach dem Winter Kraft gibt. Wildpflanzen wie Bärlauch werden nicht künstlich gedüngt, dadurch wachsen sie langsamer und lagern wenig Wasser aber viele Vitamine ein.

Vorsicht: giftige Doppelgänger

Wichtig beim Sammeln: nur Bekanntes pflücken! Bärlauch erkennt man an der matten Blattunterseite mit erhabener Mittelrippe und am typischen Geruch nach Knoblauch. Doch Vorsicht beim Sammeln – die Hände nehmen nach kurzer Zeit den Bärlauchgeruch an und täuschen den Geruchssinn, wenn sich andere Pflanzen dazu geschummelt haben. Wer nicht sicher ist, nimmt besser jemand Erfahrenen zum Sammeln mit oder wartet auf die allseits bekannten Brennnesseln. Sie wachsen bald auf jeder G´stettn. Brennnesseln werden mit Gummihandschuhen geerntet, in heißem Wasser blanchiert brennen sie nicht mehr.

Wohlschmeckende Medizin

Gerade in den ersten Frühlingswochen ist das Wildgemüse noch zart und besonders fein im Geschmack. Viele Kräuter wirken blutreinigend, entgiftend und stärken das Immunsystem. Das Kochen mit Wildpflanzen ist einfach: In den meisten Gerichten können Spinat oder Petersilie durch Bärlauch ersetzt werden. Wer milderen Geschmack bevorzugt, mischt die intensiv schmeckenden Wildkräuter unter den weniger aromatischen Spinat. Wer reichlich Gemüse isst und den Speiseplan mit Wildkräutern ergänzt, schützt sich vor Bluthochdruck und Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Hier erfahren Sie mehr über den Bärlauch und über Rezepte mit Bärlauch. Viel Spaß beim Sammeln!

Weitere Informationen

Die Broschüre „Wilde Sachen zum Selbermachen“ inklusive Wildpflanzenposter umfasst 56 Seiten im A5-Format. Sie ist um € 4,50 plus € 3,- Versandkosten bei DIE UMWELTBERATUNG erhältlich. Information und Bestellung bei DIE UMWELTBERATUNG, Tel. 01 803 32 32.

Das Infoblatt „Vitamine aus Wildpflanzen und Keimlingen“ gibt Tipps zum Selberziehen von Keimlingen und zum Sammeln und Verarbeiten von Wildpflanzen.

Wir beraten Sie gerne persönlich!

DIE UMWELTBERATUNG

+43 1 803 32 32
service@umweltberatung.at
www.umweltberatung.at