www.umweltberatung.at

Die Low Waste Pyramide – SchülerInnen bauen wenig Mist

Medieninformation: DIE UMWELTBERATUNG lässt im Unterricht Pyramiden bauen und macht damit Abfallvermeidung im täglichen Leben anschaulich. 4.September 2019

Logo Low Waste Pyramide

Handyhüllen in fünf verschiedenen Designs, Energydrinks aus der Dose und Shoppen als Hobby - Konsum wird schon in jungen Jahren zum Lifestyle. Das Bauen der Low Waste Pyramide macht Schülerinnen und Schülern das eigene Müllaufkommen bewusst. Die begleitenden Unterrichtsmaterialien enthalten Hintergrundinformationen zum Thema Müllvermeidung und Tipps für den Schulalltag. DIE UMWELTBERATUNG bietet die Low Waste Pyramide auf www.umweltberatung.at/low-waste-pyramide zum kostenlosen Download an. Die Erstellung wurde durch die Abfallvermeidungsförderung der Sammel- und Verwertungssysteme für Verpackungen finanziert.

Setzt man auf Abfallvermeidung im Alltag, spart das auch Geld! Das erfahren die SchülerInnen mit der neuen Low Waste Pyramide sehr eindrücklich und praxisorientiert. „Leitungswasser statt Limo spült zusätzlich 200 € Taschengeld ins Börsel. Nur halb so viel neue Kleidung kaufen, spart geschätzt rund 600 € pro Jahr“, erklärt Mag.a Michaela Knieli von DIE UMWELTBERATUNG. (Foto: Monika Kupka DIE UMWELTBERATUNG)

Weniger Abfall daheim, in der Schule und bei Freizeitaktivitäten

Die Low Waste Pyramide motiviert zur Abfallvermeidung in drei Lebensbereichen: zu Hause, in der Schule und unterwegs. Die SchülerInnen werden von den Lehrkräften mit speziell entwickelten Unterrichtsmaterialien auf das Thema Abfallvermeidung vorbereitet. Im Workshop erarbeiten sie dann anhand der Pyramide Wege aus der Wegwerfgesellschaft.

Sie bauen zuerst eine High Waste Pyramide. Dabei überlegen sie sich, wie sie im Alltag möglichst viel Müll machen. Anschließend werden gemeinsam Ideen gesucht, um mit einfachen Maßnahmen Abfall zu vermeiden - die Low Waste Pyramide entsteht. Hier ein paar Beispiele:

Low Waste zu Hause

  • Leitungswasser statt Wasser aus Einwegflaschen
  • Restl genießen statt wegwerfen
  • Wieder aufladbare Akkus statt Batterien verwenden
  • Waschbare Tücher statt Feuchttücher zum Wegwerfen
  • Seife statt Duschgel

Low Waste in der Schule

  • Wasser statt Automatenlimonade
  • Jause in der wiederverwendbaren Box statt in der Alufolie
  • Schulfeste mit Mehrwegbechern statt Plastikbechern zum Wegwerfen

Low Waste unterwegs

  • Trinkflasche statt Dosenlimo
  • Handyreparatur statt Neukauf
  • Swapping-Party statt Shopping-Trip

Weitere Informationen

Logo Low Waste Pyramide

Die Unterrichtsmaterialien zur Low Waste Pyramide informieren über Abfallvermeidung im Alltag. Sie können auf der Website von DIE UMWELTBERATUNG kostenlos heruntergeladen werden: www.umweltberatung.at/low-waste-pyramide

Die Unterrichtsmaterialien wurden durch die Abfallvermeidungsförderung der Sammel- und Verwertungssysteme für Verpackungen finanziert.

Mehr Infos zum individuellen, ökologischen Lebensstil gibt es an der Hotline von DIE UMWELTBERATUNG: Tel. 01 803 32 32

Sabine Seidl
Sabine Seidl

DIin Sabine Seidl
DIE UMWELTBERATUNG

Telefon: 01 803 32 32 - 72
mobil: 0699 189 174 65
sabine.seidl@umweltberatung.at

Das Foto ist zur Verwendung freigegeben, wenn im Beitrag DIE UMWELTBERATUNG erwähnt und die Fotoquelle angeben wird. Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie ein hochauflösendes Bild benötigen.

Presseaussendungen abonnieren

DIE UMWELTBERATUNG ist eine Einrichtung der VHS Wien, basisfinanziert von der Wiener Umweltschutzabteilung – MA 22.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen