www.umweltberatung.at

DIY Kochkiste

Eine Kochkiste spart viel Energie beim Kochen! Das rechnet sich besonders bei Schmorgerichten oder beim Garen mit Niedrigtemperatur. Die Kiste können Sie ganz einfach selbst bauen, die Anleitung finden Sie hier.

Facebook

Eine Kochkiste macht das Kochen wunderbar einfach, weil nichts anbrennen oder übergehen kann. Sie eignet sich perfekt für Gerichte, die sonst üblicherlichweise lange am Herd vor sich hinköcheln. Wir haben für Sie praktische Tipps zum Kochen mit dieser Wunderkiste zusammengestellt: Die Kochkiste 

Gutes Gelingen!

Man braucht dazu:

•    Einen gut verschließbaren, dichten Topf. Der Topf auf dem Bild hat 20 x cm Durchmesser und ist 17 cm hoch.
•    Eine Holzkiste, die an jeder Stelle ca. 3 cm breiter als der Topf ist. Die Kiste auf dem Bild  ist 40 cm breit, 29 cm tief und 23 cm hoch
•    Eine XPS-Dämmplatte mit dem österreichischen Umweltzeichen - Dämmplatten aus Zellulose, Schafwolle oder Hanf sind ebenfalls geeignet.
•    eine alte Zeitung als Ausschneidevorlage für den Topf
•    Karton für die Ausschneidevorlage der Dämmplattengröße
•    Zirkel
•    Stift
•    Cutter (Stanley Messer für Teppiche)
•    Wasserwaage oder ein 50 cm langes Lineal
•    eventuell Backpapier zum Abdecken der Dämmplatten

So wird´s gemacht:

  1. Bereiten Sie die Materialien vor.
  2. Messen Sie die Innenmaße der Grundfläche der Kochkiste ab und zeichnen Sie dafür eine Vorlage auf Karton. Die Vorlage ausschneiden.
  3. Zeichnen Sie mit der Kartonvorlage die auszuschneidende Fläche auf die Dämmplatten! Schneiden Sie die Flächen mit dem Teppichmesser aus. Bei einer Stärke von 3 cm haben wir sechs übereinander gelegte Einlegeplatten in der Kochkiste benötigt, um die Kiste ausreichend zu dämmen.
  4. Legen Sie die unterste Dämmplatte ein, diese bleibt ganz.
  5. Messen Sie den Durchmesser des Topfes an der breitesten Stelle.
  6. Berechnen Sie den Radius (Hälfte des Durchmessers) für die Einstellung des Zirkels.
  7. Zeichnen Sie mit dem Zirkel den Topfdurchmesser auf Zeitungspapier und schneiden Sie diese Vorlage aus.
  8. Zeichnen Sie mit dem Lineal zwei diagonale Linien auf der Dämmplatte ein, um den Mittelpunkt der Platte als Topfmittelpunkt zu kennzeichnen.
  9. Pinnen Sie die Papiervorlage genau in die Mitte der zweiten Einlegeplatte und zeichnen Sie sie nach
  10. Schneiden Sie die Auslassung für den Topf mit einem Teppichmesser aus und wiederholen Sie die Schritte 8 bis 10 bei der dritten bis fünften Platte.
  11. Probieren Sie die Passform und bessern Sie, wenn nötig, mit dem Teppichmesser nach.
  12. Bei der fünften Platte werden die Henkel direkt vom Topf abgezeichnet und anschließend ausgeschnitten.
  13. Bei der letzten (in diesem Fall sechsten) Platte wird, wenn nötig, nur mehr der Deckelknopf ausgeschnitten. Erstellen Sie dazu wieder eine Papiervorlage, wie in Punkt 6, mit dem Durchmesser des Deckelknopfs. Zeichnen Sie eine Vorlage und schneiden Sie die Auslassung für den Deckelknopf aus wie in Punkt 7 – 10 beschrieben.

Und fertig ist die Kochkiste! Übrigens: Eine platzsparende Alternative zu verschiedenen Kisten für verschiedene Topfgrößen ist es, in einer großen Kiste einen zusätzlichen Einlageboden für einen kleineren Topf zu verwenden.

Wir beraten Sie gerne persönlich!

DIE UMWELTBERATUNG
+43 1 803 32 32
service@umweltberatung.at

Wir verwenden Cookies, um Ihnen bestmögliche Serviceleistungen auf unserer Website zu ermöglichen.
Bei weiterer Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Speicherung und weiteren Verwendung der Cookies einverstanden.

ohne Cookies fortfahren
Mehr Informationen