www.umweltberatung.at

DIY Mottenkiste im Schrankraum

Wolle, Kaschmir, Alpaka & Co sind bei Motten sehr beliebt. Um sie vor gefräßigen Schädlingen zu schützen gilt es, die Kleidung rechtzeitig vor dem Sommer einzumotten.

Facebook

So wird´s gemacht:

  • Eine Schachtel oder Kiste mit einem alten Baumwolltuch auslegen. Denn Pflanzenfasern wie Baumwolle und Kunstfasern fressen die Kleidermotten nicht, nur tierische Fasern und Mischgewebe mit über 20 % Wollgehalt.
  • Die frisch gewaschene, trockene Kleidung einlegen.
  • Mit dem Baumwolltuch bedecken und mit Lavendelöl beträufeln.
  • Alternativ können auch Lavendelsäckchen mit eingepackt werden.
  • Zumachen und im Schrank verstauen.

Wie Sie bei einem Befall mit Kleidermotten richtig handeln, lesen Sie in unserer Broschüre "Ameisen, Motten & Co".

Die Broschüre "Schickes Outfit! Neu? Ja, aber ökologisch!" informiert, worauf Sie beim Einkauf von Textilien achten sollten. Außerdem finden Sie darin Tipps zum Wäschewaschen und zur Pflege, damit Kleidungsstücke, Bettwäsche und Co. solange wie möglich halten.

Wir beraten Sie gerne persönlich!

DIE UMWELTBERATUNG
+43 1 803 32 32
service@umweltberatung.at

Wir verwenden Cookies, um Ihnen bestmögliche Serviceleistungen auf unserer Website zu ermöglichen.
Bei weiterer Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Speicherung und weiteren Verwendung der Cookies einverstanden.

ohne Cookies fortfahren
Mehr Informationen