www.umweltberatung.at

Keine Meilen sammeln beim Einkaufen!

Immer mehr Lebensmittel nehmen den Flieger in Richtung Österreich - im Gepäck haben sie einen riesigen CO2-Rucksack. Trotz fehlender Kennzeichnung kann man sich beim täglichen Einkauf ganz einfach für oder gegen das Fliegen entscheiden.

Flugzeug, Obst und Gemüse

Früchte aus aller Welt zieren wie selbstverständlich die Regale. Besonders empfindliches, genussreif geerntetes Obst und Gemüse, frischer Fisch oder Kräuter werden per Flugzeug importiert. Exotische Früchte und als Superfood vermarktete Beeren kommen aus Asien oder Südamerika per Flugzeug. Doch nicht nur Exoten werden im Winter eingeflogen, sondern auch Gemüse und Obst, das im Frühling und Sommer bei uns wächst, wie zum Beispiel Spargel, grüne Bohnen und Physalis.

Viele Flugspuren am Himmel

Klimasünder Flugware

Unter Flugware versteht man Lebensmittel, die mit dem Flugzeug importiert werden. Nach Bahn, Schiff und LKW schneidet Flugware in punkto CO2 am schlechtesten ab. 

Spargel

Gemüse mit Flugmeilen

Nicht nur exotische Früchte, sondern auch Spargel, frische Zuckererbsen oder grüne Bohnen kommen im Winter per Flugzeug nach Österreich. Mit Flugware werden selbst vegetarische Gerichte für das Klima problematisch.

Exotische Früchte

Obst mit Flugmeilen

Bei Äpfeln schafft Österreich nahezu eine Selbstversorgung, doch die Konkurrenz im Regal kommt meist aus fernen Ländern. Bananen, Orangen, Beeren gibt es das ganze Jahr, auch Kirschen im Dezember sind keine Seltenheit. Vieles kommt im besten Fall aus Südeuropa, im schlechtesten Fall aus Südamerika oder Neuseeland per Flugzeug. 

flugware

Was sonst noch fliegt

Fisch aus Tansania, das frische Steak aus Argentinien, frisches Lamm aus Neuseeland und Rosen aus Kenia haben eines gemeinsam – sie reisen oft per Flugzeug.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen