www.umweltberatung.at

Gegrillte Forelle

Zubereitungszeit
40 Minuten
Rezept für
4
Saison
Sommer, Herbst
Schlagworte
Hauptspeisen, Vorspeisen, Fisch
Facebook
gegrillte Forelle

Zutaten

Zubereitung

Die frischen, ausgenommenen Forellen unter fließendem Wasser säubern.

Die Fische mit Salz und Pfeffer innen und außen würzen. Mit den gewaschenen Kräutern und in Scheiben geschnittenen Zitronen füllen und mit einem Zahnstocker bei der Bauchflosse schließen.

Nun die die Haut der Fische und die Grillhalterung mit etwas Öl einreiben und die Fische darin einspannen. Damit lassen sie sich einfach auf dem heißen Grill wenden.

Bei mittlerer Hitze die Fische am Griller etwa 10 bis 20 Minuten grillen. Der Fisch ist gar, wenn sich die Bauchflosse leicht lösen lässt und die Haut knusprig ist.

Tipp: Zum Essen die Fische aus der Halterung lösen, entlang vom Rückrat einschneiden und die Filets vorsichtig von den Gräten trennen.

Tipp: Bio ist besser - bevorzugen Sie beim Einkauf Bio-Produkte aus der Region.

Wir beraten Sie gerne persönlich!

DIE UMWELTBERATUNG
+43 1 803 32 32
service@umweltberatung.at

Saisonale Rezepte

Rezepte der Saison - Kochen mit Genuss!

Rezeptideen für jede Jahreszeit:

WildeSachen-cover-web

Wilde Sachen zum Selbermachen

€  4,50 zzgl. Versandkosten
Saisonkalender

Poster Obst und Gemüse Saisonkalender

gratis zzgl. Versandkosten
Würzige Zutaten

5 x Würztipps für die fleischfreie Küche

Raffinierte Würze gibt fleischloser Kost einen intensiven Geschmack wie Fleisch. Mit ein paar kleinen Tricks zaubern Sie unglaubliches Aroma auf den Teller.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen bestmögliche Serviceleistungen auf unserer Website zu ermöglichen.
Bei weiterer Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Speicherung und weiteren Verwendung der Cookies einverstanden.

ohne Cookies fortfahren
Mehr Informationen