www.umweltberatung.at

Gemüsegetreidestrudel

Zubereitungszeit
45 Minuten
Rezept für
4 Personen
Saison
Frühling, Sommer, Herbst, Winter
Schlagworte
Beilagen, Hauptspeisen, Vorspeisen, Vegan
Facebook
Gemüsegetreidestrudel

Zutaten

Strudelteig

  • 300 g Mehl
  • 1/8 l lauwarmes Wasser
  • 1/8 l Öl
  • 1 Ei (kann auch weggelassen werden)
  • 1 Tropfen Essig
  • etwas Salz

Fülle

Zubereitung

7-Korn-Getreide/Emmerreis nach Packungsanleitung kochen und 20 Minuten ausquellen lassen.

Für den Strudelteig das Mehl in einer Schüssel mit den restlichen Zutaten vermengen und zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten, mit etwas Öl einstreichen und zugedeckt mindestens 20 Minuten rasten lassen.

Gemüse waschen und klein schneiden. Mit dem klein geschnittenen Zwiebel in einer Pfanne anrösten, zugedeckt bissfest garen. Den Backofen auf 180°C vorheizen.

Das Getreide mit der Gemüsemischung vermengen, mit Salz, Pfeffer, etwas Knoblauch, Majoran würzen und mit einem Ei und dem Rahm binden.
Den Strudelteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche sehr dünn ausrollen, Geübte können ihn gerne ziehen. Die Ränder mit ein wenig flüssiger Butter einstreichen, die überkühlte Masse auf den Strudel verteilen und einrollen. Rundum mit Butter bestreichen und bei 180°C im vorgeheizten Backrohr 25-30 Minuten backen.
Für eine vegane Variante können die Eier auch weggelassen und statt Rahm Sojajoghurt verwendet werden. Statt mit Butter kann der Strudel mit Olivenöl oder Wasser eingepinselt werden.

Tipp: Verwenden Sie für dieses Gericht auch andere sortenreine Getreide wie Kamut, Gommer, Dinkel, Gerste oder Hafer!

Tipp: Bio ist besser - bevorzugen Sie beim Einkauf Bio-Produkte aus der Region.

Saisonale Rezepte

Rezepte der Saison - Kochen mit Genuss!

Rezeptideen für jede Jahreszeit:

WildeSachen-cover-web

Wilde Sachen zum Selbermachen

€  4,50 zzgl. Versandkosten
Saisonkalender

Poster Obst und Gemüse Saisonkalender

gratis zzgl. Versandkosten
Würzige Zutaten

5 x Würztipps für die fleischfreie Küche

Raffinierte Würze gibt fleischloser Kost einen intensiven Geschmack wie Fleisch. Mit ein paar kleinen Tricks zaubern Sie unglaubliches Aroma auf den Teller.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen bestmögliche Serviceleistungen auf unserer Website zu ermöglichen.
Bei weiterer Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Speicherung und weiteren Verwendung der Cookies einverstanden.

ohne Cookies fortfahren
Mehr Informationen