Klimafreundliche Homeoffice-Kantine: Einfach, schnell, bio

Sich im Homeoffice täglich ums Essen zu kümmern, ist gar nicht so leicht, vor allem wenn es auch noch gesund, saisonal und gut für Klima sein soll. Mit diesen Tipps können Sie die Homeoffice-Kantine in allen drei Bereichen aufpeppen.

Facebook
Klimafitte Homeoffice-Kantine
  • Weniger Tier am Teller: Das Rinderschnitzel gegen Gemüse zu tauschen, spart bis zu 2,6 kg CO2 pro Portion. Sie müssen nicht ganz auf Fleisch verzichten aber je pflanzenbasierter das Mittagsmenü ist, desto besser ist es fürs Klima. Hier finden Sie viele Tipps für die fleischarme Küche.
  • Meal-Prep spart Energie und Nerven: Mit der richtigen Vorbereitung läuft die Homeoffice-Küche effizienter, einmal gekochte Gerichte werden mit unaufwändiger Variation zu etwas neuem. Hier finden Sie Tipps, wie man mit Meal-Prep den Speiseplan auf simple Art abwechslungsreich hält.
  • Leicht und schnell: weniger Kalorien und geringere Garzeiten sparen CO2! Unsere Gemüserezepte sind schnell gekocht und sind ideal für die leichte Mittagsküche ohne Suppenkoma. In unserer Rezept-Suche können Sie eingeben, welche Zutaten Sie verarbeiten möchten und wie viel Zeit Sie haben. 
  • Frisch und bio vor die Tür: Mit einem Biokistl brauchen Sie sich über regionale und saisonale Zutaten keine Gedanken mehr zu machen, Sie bekommen sie direkt vor die Haustür geliefert. Wenn es ganz schnell gehen muss, liefern  manche Anbieter*innen sogar die Basis fürs gesunde Fertigmenü. Eine Liste mit Biokistl-Anbieter*innen finden Sie hier.
  • Kochkiste zum Selbermachen: während Sie noch in die Tasten hauen, kocht die Kochkiste ganz von allein, spart dabei Energie und lässt noch dazu nichts anbrennen. Hier gehts zur Anleitung.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen bestmögliche Serviceleistungen auf unserer Website zu ermöglichen.
Bei weiterer Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Speicherung und weiteren Verwendung der Cookies einverstanden.

ohne Cookies fortfahren
Mehr Informationen