Kalbsnaturschnitzel mit Kohlrabiragout

Zubereitungszeit
50 Minuten
Rezept für
0
Saison
Frühling, Sommer, Herbst
Schlagworte
Hauptspeisen, mit Fleisch
Kalbsnaturschnitzel mit Kohlrabiragout

Zutaten

Kalbsschnitzel

  • 4 Kalbsschnitzel
  • Salz
  • Mehl
  • Bratöl
  • 1/4 l Rindsuppe

Kohlrabigemüse

Zubereitung

Schnitzel an den Rändern leicht einschneiden, mit Fleischklopfer plattieren und beidseitig salzen. Eine Seite in Weizenmehl tauchen und andrücken. Maiskeimöl in einer Pfanne erhitzen, Schnitzel mit bemehlter Seite zuerst darin goldbraun braten, Fleisch wenden und ebenfalls goldbraun anbraten. Schnitzel aus der Pfanne nehmen, Fett abgießen, mit Rindsuppe aufgießen. Schnitzel einlegen und einige Minuten langsam fertig garen. Für das Kohlrabigemüse Kohlrabi schälen, in Scheiben schneiden und die Scheiben vierteln. In Olivenöl andünsten, mit Gemüsebrühe auffüllen, mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Zucker würzen und Kohlrabi etwa 20 Minuten langsam gar dünsten. Petersilie fein hacken und zum Schluss unter das Gemüse mischen. Rindsschnitzel mit Kohlrabigemüse auf Tellern anrichten. Tipp: Servieren Sie dazu Vollkornbandnudeln. Pro Portion ca. 370 kcal/1584 kJ Eiweiß: 41%, Fett: 45%, Kohlenhydrate: 14% REZEPTIDEE: HELGA SCHLERITZKO

Bio ist besser - bevorzugen Sie beim Einkauf Bio-Produkte aus der Region.

Rezepte der Umweltberater*innen

Rezept-Tipps von den Umweltberater*innen

Ja, es ist möglich, den eigenen Speiseplan abwechslungsreich zu gestalten und dabei auch noch auf regionale, saisonale und weniger tierische Zutaten zu achten. Jede Woche verraten unsere Umweltberater*innen einen persönlichen Rezept-Tipp.

Rezeptesuchbild

Rezepte der Saison - Kochen mit Genuss!

Rezeptideen für jede Jahreszeit mit regionalen und biologischen Zutaten.

WildeSachen-cover-web

Wilde Sachen zum Selbermachen

€  4,50 zzgl. Versandkosten
Saisonkalender

Poster Obst und Gemüse Saisonkalender

gratis zzgl. Versandkosten
Würzige Zutaten

5 x Würztipps für die fleischfreie Küche

Raffinierte Würze gibt fleischloser Kost einen intensiven Geschmack wie Fleisch. Mit ein paar kleinen Tricks zaubern Sie unglaubliches Aroma auf den Teller.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen bestmögliche Serviceleistungen auf unserer Website zu ermöglichen.
Bei weiterer Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Speicherung und weiteren Verwendung der Cookies einverstanden.

ohne Cookies fortfahren
Mehr Informationen