Kennzeichen grüner Mode

Ökotextilien werden nach strengen sozialen und ökologischen Richtlinien produziert werden. Sie sind an verschiedenen Gütezeichen zu erkennen.

Organic_shirts_QUELLE-dream79_Fotolia-com

Bei herkömmlichen Textilien werden extreme Umweltbelastung, soziale Missstände und bedenkliche Chemikalien mitgekauft. Ganz anders ist das bei Ökotextilien: Ihre Produktion unterliegt strengen sozialen und ökologischen Richtlinien.

Bio vom Feld bis zur Kleiderstange

Bei Biobaumwolle ist beim Anbau der Einsatz von Pestiziden und gentechnisch verändertem Saatgut verboten. Gütezeichen, wie das GOTS-Zeichen garantieren, dass bei der Weiterverarbeitung zu Stoffen und Kleidungsstücken keine schädlichen Farbstoffe eingesetzt werden.

Woran Sie Ökotextilien erkennen

Ökotextilien sind an offziellen Gütesiegeln, wie zum Beispiel an dem GOTS oder dem IVN Zeichen, zu erkennen. Sozial produzierte Mode tragen die Gütezeichen von FAIRTRADE oder der wearfair foundation. 

Video: Gütesiegel von bio-fairer Mode

Wir beraten Sie gerne persönlich!

DIE UMWELTBERATUNG

+43 1 803 32 32
service@umweltberatung.at
www.umweltberatung.at