www.umweltberatung.at

Klimasünder Flugware

Unter Flugware versteht man Lebensmittel, die mit dem Flugzeug importiert werden. Nach Bahn, Schiff und LKW schneidet Flugware in punkto CO2 am schlechtesten ab. 

Facebook
Viele Flugspuren am Himmel

Am Beispiel Spargel sieht man das Klimaschutzpotenzial gut. Der Transport von einem Kilogramm Spargel aus Südamerika belastet laut VCÖ das Klima mit 17.000 Gramm CO2e , Spargel aus der Region lässt nur 60 Gramm CO2e entstehen! Wer heimisches Saisongemüse bevorzugt, spart rund 99 % CO2 für den Transport.

Fliegen: mehrfach klimaschädigend

Der Flugverkehr wirkt sich nicht nur durch erhöhte CO2-Emissionen negativ auf das Klima aus. Kondensstreifen, Ruß- und Sulfatpartikel heizen das Klima zusätzlich an. Auch das treibhauswirksame Ozon wird gebildet und wärmt die Atmosphäre.

Kennzeichnung gefragt

Derzeit gibt es noch keine Kennzeichnungspflicht für Waren, die mit dem Flugzeug importiert werden. Als Faustregel gilt: Je weiter die Entfernung und empfindlicher die Frucht, umso wahrscheinlicher ist ein klimaschädlicher Flugtransport: zum Beispiel Beeren im Winter oder essreife Mangos.

Weitere Informationen

Klimawirksamkeit des Flugverkehrs Umweltbundesamt Deutschland

Wir beraten Sie gerne persönlich!

DIE UMWELTBERATUNG
+43 1 803 32 32
service@umweltberatung.at

Wir verwenden Cookies, um Ihnen bestmögliche Serviceleistungen auf unserer Website zu ermöglichen.
Bei weiterer Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Speicherung und weiteren Verwendung der Cookies einverstanden.

ohne Cookies fortfahren
Mehr Informationen