www.umweltberatung.at

Mund-Nasen-Schutz aus Öko-Stoffen

Improvisierte oder selbst genähte Schutzmasken werden derzeit von vielen Menschen verwendet. Doch nicht jedes Material ist dafür geeignet, direkt vor Mund und Nase getragen zu werden. Zu empfehlen sind Masken aus zertifizierten Öko-Stoffen - selbst gemacht oder ganz bequem in modischem Design gekauft.

Facebook
Schutzmaske

Stoffe werden gebleicht, gefärbt und chemisch ausgerüstet und können eine Vielzahl von chemischen Substanzen enthalten. Erst mit dem Einsatz von Chemikalien bekommen die Stoffe Farbe, Form und Griffigkeit, werden wetterfest oder bügelfrei. Für hautnah getragene Stoffe gelten dabei andere Grenzwerte als für hautferne wie z.B. Jacken.

Es kann sein, dass Chemikalien auf dem Stoff zurückbleiben. Werden die Stoffe als Maske verwendet, nimmt man möglicherweise unerwünschte Rückstände auf. Das lässt sich ganz einfach verhindern:

  • Vor dem ersten Tragen unbedingt waschen!
  • Für das Schneidern einer Maske Stoffe aus ökologischer Produktion, z.B. nach dem GOTS-Standard verwenden - oder oft gewaschene Textilien wie z.B. Hemden, Bettwäsche oder T-Shirts.
  • Wählen Sie GOTS-zertifizierte Stoffe zum Selbermachen oder fertige Masken in schönen Designs bei den Anbieter*innen in unserer Öko-Textil Datenbank aus.

Wir beraten Sie gerne persönlich!

DIE UMWELTBERATUNG
+43 1 803 32 32
service@umweltberatung.at

Wir verwenden Cookies, um Ihnen bestmögliche Serviceleistungen auf unserer Website zu ermöglichen.
Bei weiterer Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Speicherung und weiteren Verwendung der Cookies einverstanden.

ohne Cookies fortfahren
Mehr Informationen