www.umweltberatung.at

natürlich optimierte Rezeptur!

DIE UMWELTBERATUNG kennzeichnet in Gemeinschaftsküchen im Rahmen eines ÖkoKauf Projektes umweltfreundliche Speisen mit dem natürlich gut Teller.

Kürbisgemüse

Der "natürlich gut Teller" soll weniger Zucker, Salz und Fett enthalten.

Warum sollen Rezepturen überarbeitet werden?

Drei bis fünf von zehn Personen mit hohem Blutdruck und zwei von zehn Personen mit normalem Blutdruck reagieren empfindlich auf die Zufuhr von Kochsalz. Um das Risiko für Bluthochdruck und Herz-Kreislauferkrankungen zu reduzieren empfiehlt die WHO eine Reduktion des Salzkonsums. Der Ersatz durch Kräuter und Gewürze ist ernährungsphysiologisch empfehlenswert. In der verbesserten Rezeptur wird Kochsalz durch Kräutersalz ersetzt oder um mind. 30 % zugunsten von Kräutern und Gewürzen reduziert.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfiehlt die Aufnahme an freiem Zucker auf unter 10 Energieprozent zu reduzieren. Dies entspricht nicht mehr als 50 Gramm Zucker pro Tag (ca. 10 Teelöffel) für einen durchschnittlichen Erwachsenen. Wird die verbesserte Rezeptur als zuckerreduziert bezeichnet, so darf das Gericht höchstens 6 g zugesetzten Zucker pro 100 g Gericht enthalten.

Um Übergewicht und Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorzubeugen ist die Menge und Qualität von Fett entscheidend. Die verbesserte Rezeptur darf höchsten 3 g zugesetztes Kochfett pro 100 g Stärke- oder Gemüsebeilagen, 5 g zugesetztes Kochfett pro 100 g Aufläufe auf Kartoffel/Getreidebasis und 5 g zugesetztes Kochfett pro 100 g Fleischgerichte wie Gulasch, Geschnetzeltes oder Ragouts enthalten. Pflanzliche Fette mit einem hohen Anteil mehrfach ungesättigter Fettsäuren sollen bevorzugt verwendet werden.

Weitere Informationen

Lesen Sie mehr zu den Kriterien des natürlich gut Tellers auf www.umweltberatung.at/natuerlichgutteller

Wir beraten Sie gerne persönlich!

DIE UMWELTBERATUNG
+43 1 803 32 32
service@umweltberatung.at

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen