Eubelisabethheideggerlknoesalatbuffet1

Argentinisches Steak, Bio-Schnitzel oder Veggieburger?

Die Antwort ist nicht nur eine Frage des Geschmacks sondern eine Entscheidung mit Auswirkungen auf das Klima. Biolebensmittel schneiden in der Klimabilanz besser ab, noch besser für Klima und Gesundheit ist es weniger Fleisch auf den Teller zu bringen.

10991452_872470182776237_4953548640469132868_n

Wohin mit dem Rest?

Gute Planung hilft, doch ganz verhindern lassen sich Reste in der Küche nicht. Kein Problem: Wir haben Tipps für die Verwertung von Speisen, die ihre Gäste am Buffet links liegen lassen.

mozarella-tomate-nudeln-mknieli.JPG

Vegetarisch kochen – das kann jeder!

Krautfleckerl, Gemüsewok, Currys oder Nudeln schmecken auch ohne! Und für's Eiweiß sorgen Hülsenfrüchte, Kartoffeln, Nüsse und Getreide.

lkw-mknieli

Essen aus nächster Nähe

In den letzten 20 Jahren haben sich die Transportleistungen für Lebensmittel verdoppelt. Kein Wunder, denn Tomaten aus Spanien, Weintrauben aus Chile oder Knoblauch aus China sind in der Küche oft selbstverständlich geworden.

normal_EubKubka2004Brotwuerfel-zuschnitt

Lebensmittel - zu teuer für die Tonne!

Ob runzlige Äpfel, altes Gebäck oder originalverpacktes Fleisch, Müll-Archäologen kommt viel Essbares unter.

Klimaschutzpreis_News

Nominiert für den Klimaschutzpreis

Der "natürlich gut Teller" im Kuratorium Wiener Pensionisten-Wohnhäuser war 2012 in der Kategorie Landwirtschaft für den österreichischen Klimaschutzpreis nominiert!

Feldburger

Kann Bio die Welt ernähren?

In Kalorien ausgedrückt, ernten die Landwirtschaften heute weltweit etwa ein Drittel mehr, als für die ausreichende Versorgung aller Menschen notwendig wäre.

slow-food-logo-hoch

Slow Food statt Fast Food

Eine Philosophie des Genusses - langsamer und bewusster Lebensstil

mp_0094

Vom Beitrag der Ernährung zum Treibhauseffekt

Regionalität ist in aller Munde. Doch ist es wirklich nur der Transport unserer Lebensmittel, der die immensen Treibhausgasemissionen verursacht?

kuehe-alm_mknieli-klein

Wieder dahoam - Almabtrieb

Von Ende Mai bis Anfang September sorgen Kühe dafür, dass unsere Almweiden nicht verbuschen und ganz nebenbei verwöhnen sie uns mit bester Milch.

Ernaehrungsoekologie

Ernährungsökologie

Bio verbindet Ernährung mit Ökologie, Gesundheit, Genuss, sozialer Verträglichkeit und ökonomischer Sinnhaftigkeit!

kubkamix

Das perfekte Trio: regional, saisonal und bio

Jede Saison hat eine verlockend große Palette an frischen, heimischen Obst- und Gemüsesorten. Essen nach der Saison spart Transporte und bringt Abwechslung auf den Menüplan.

Kreislaufwirtschaft

Was ist biologische Landwirtschaft?

Alle reden von BIO, aber was ist das eigentlich genau? Eine Übersicht und eine detaillierte Erklärung zu biologischer Landwirtschaft und zu den Vorteilen von Bio-Produkten.