www.umweltberatung.at

No-Emus: Grüne Kosmetik ohne Emulgatoren zum Selbermachen

DIE UMWELTBERATUNG stellt die neue Sommer-Hautpflegelinie vor. Medieninformation DIE UMWELTBERATUNG, 7. Juni 2017

No-EMU-Kosmetik_schnell-fruchtige-Koerperlotion

So einfach ist Grüne Kosmetik ganz ohne Emulgatoren selbst hergestellt: maximal 5 Zutaten aus der Küche oder aus dem Geschäft um die Ecke holen. Dann zerkleinern, ein bisserl schütteln oder rühren, fertig! Das Werkzeug dafür gibt’s in jeder Küche, die Anleitungen mit Fotos auf www.umweltberatung.at/diy. Mit schneller, fruchtiger Körperlotion, Deo-Pralinen und Calendula-Öl geht’s erfrischt und sanft gepflegt durch den Sommer.

No-Emus sind erfrischend, schnell hergestellt und spenden der Haut Feuchtigkeit. Die Inhaltsstoffe sind bekannt – weil selbst ausgesucht - und pflegen die Haut auf natürliche Weise. „Bei der Auswahl der Rohstoffe setzt DIE UMWELTBERATUNG auf Lebensmittel und Naturprodukte, die leicht erhältlich sind – am besten in Bio-Qualität. Wir verzichten ganz bewusst auf Emulgatoren, Konservierungsstoffe und andere Zusatzstoffe“, erklärt DIin Margit Lessny, Naturkosmetikexpertin von DIE UMWELTBERATUNG.

No-Emu: Lotion ohne Emulgator

Emulgatoren vermengen in Cremen und Lotionen Öl und Wasser zu einem homogenen, stabilen Gemisch. In No-Emu Lotionen trennen sich der wässrige und der ölige Anteil bei längerem Stehen voneinander. Das erzielt in der Flasche hübsche Farbeffekte. Die No-Emu-Lotion wird vor der Anwendung gut geschüttelt, bis sich Wasser und Öl wieder vermischen.

Bio-Pflege aus der Küche

Eine Grundzutat für Cremen und Lotionen ist kalt gepresstes Öl in Bio-Qualität. Welches Öl als besonders angenehm auf der Haut empfunden wird, ist individuell verschieden, hier ist ausprobieren gefragt. Sonnenblumenöl zum Beispiel zieht rasch ein, pflegt die Haut und wird von allen Hauttypen gut vertragen. Olivenöl gilt seit der Antike als Schönheitsmittel, zieht langsamer ein und verwöhnt speziell trockene Haut.

Sauber arbeiten

Die Grüne Kosmetik-Linie enthält keine Konservierungsmittel. Sauberes Arbeiten ist daher besonders wichtig, das heißt: Hände waschen und die Arbeitsgeräte sowie die Gefäße zum Aufbewahren mit 40-prozentigem Alkohol, z. B. Wodka desinfizieren.

Anleitungen zum Selbermachen

DIE UMWELTBERATUNG hat gemeinsam mit Gabriela Nedoma, der Initiatorin der Bildungsmaßnahme „Grüne-Kosmetik-Pädagogik“, gesunde Rezepte zusammengestellt und ausprobiert.

Rezept für die schnelle, fruchtige Körperlotion

Diese Lotion ist in nur einer Minute fertig gemischt. Die erfrischende, kühlende Körperlotion ohne Emulgator (No-Emu) pflegt und befeuchtet die Haut.

Zutaten:
100 ml Bio-Öl
50 ml Bio-Karottensaft (pasteurisiert, ohne Zuckerzusatz)
50 ml Bio- Apfelessig

Zubereitung und Anwendung: Alle Zutaten vermischen und in eine vorher mit Alkohol desinfizierte Zerstäuberflasche füllen. Gut schütteln und die Lotion auf die Haut sprühen.

Haltbarkeit: 1 Monat bei Zimmertemperatur

Tipp: Der Apfelessig kann durch Wasser oder ungesüßten, pasteurisierten Apfelsaft ersetzt werden. Zur besseren Haltbarkeit dann einfach einen Schuss Wodka hinzufügen.

Grüne Kosmetik

Die No-Emu-Kosmetiklinie ist nach den Kriterien der Grünen Kosmetik hergestellt. Grüne Kosmetik sind Hautpflegeprodukte, die mit essbaren, regionalen und vollwertigen Bio-Rohstoffen aus Küche, Garten und Natur selbst zubereitet werden.

Weitere Informationen

Foto-Anleitungen für Lotion mit Gurke und Minze, Calendula-Öl, Calendula-Salbe, Deo-Pralinen und die schnelle, fruchtige Körperlotion sind auf www.umweltberatung.at/diy zu finden. DIE UMWELTBERATUNG hat die Rezepte gemeinsam mit Naturpädagogin Gabriela Nedoma zusammengestellt.

Beratung zur natürlichen Körperpflege gibt es bei DIE UMWELTBERATUNG unter Tel. 01 803 32 32.

Das Foto ist zur Verwendung freigegeben, wenn im Beitrag DIE UMWELTBERATUNG erwähnt und die Fotoquelle angeben wird.

DIE UMWELTBERATUNG Wien ist eine Einrichtung der VHS Wien, basisfinanziert von der Wiener Umweltschutzabteilung – MA 22.

Sabine Seidl
Sabine Seidl

DIin Sabine Seidl
DIE UMWELTBERATUNG

Telefon: 01 803 32 32 - 72
mobil: 0699 189 174 65
sabine.seidl@umweltberatung.at

Das Foto ist zur Verwendung freigegeben, wenn im Beitrag DIE UMWELTBERATUNG erwähnt und die Fotoquelle angeben wird. Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie ein hochauflösendes Bild benötigen.

Presseaussendungen abonnieren

DIE UMWELTBERATUNG ist eine Einrichtung der VHS Wien, basisfinanziert von der Wiener Umweltschutzabteilung – MA 22.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen