www.umweltberatung.at

Oh Bio-Tannenbaum!

So ein Christbaum wird auch ohne Chemieeinsatz groß und kräftig - das beweisen die Bio-Christbäume. In unserem aktuellen Infoblatt bekommen Sie den Überblick über die Verkaufsstellen für Bio-Christbäume in Wien, Niederösterreich und Oberösterreich.

Facebook
Weihnachten-gHomolka-dieumweltberatung_281129.JPG

Bio-LandwirtInnen dürfen in ihren Christbaumkulturen keine chemisch-synthetischen Spritz- und Düngemittel einsetzen. Wie werden sie aber die Gräser zwischen den Bäumen los? Das Unkraut zwischen den Bio-Christbäumen wird von den LandwirtInnen gemäht, oder sie lassen es von Shropshire-Schafen fressen. Die Schafe hinterlassen ganz nebenbei auch natürlichen Dünger in der Christbaumkultur.

Die erste Wahl

Für alle, die einen Bio-Christbaumhändler in ihrer Nähe haben, ist Bio die ökologischste Wahl. Gibt’s keine Bio-Bäume, dann ist ein konventioneller Baum aus der Region empfehlenswert. Von Bäumen aus dem Ausland, die weite Transportwege hinter sich haben, rät DIE UMWELTBERATUNG ab.

Keine eigene Kennzeichnung

Anders als Bio-Lebensmittel tragen Bio-Christbäume kein Bio-Gütesiegel. Die ChristbaumproduzentInnen weisen aber auf Verlangen ihr Bio-Zertifikat vor.

Adressen und Tipps zum Christbaumkauf finden Sie im Infoblatt Bio-Christbäume. Weitere Informationen zu rundum ökologischen Weihnachten bietet DIE UMWELTBERATUNG auf www.umweltberatung.at/weihnachten.

Wir beraten Sie gerne persönlich!

DIE UMWELTBERATUNG
+43 1 803 32 32
service@umweltberatung.at

Wir verwenden Cookies, um Ihnen bestmögliche Serviceleistungen auf unserer Website zu ermöglichen.
Bei weiterer Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Speicherung und weiteren Verwendung der Cookies einverstanden.

ohne Cookies fortfahren
Mehr Informationen