Palmkatzerl für die Bienen

Schneeglöckchen, Frühlingsknotenblumen und Gelbsterne kämpfen sich als erste Frühlingsboten tapfer durch den Schnee. Die Palmkatzerl blühen und sichern den Bienen das Überleben.

b_seidl-brychta-Palmkatzerl-BieneDSC_3628.JPG

An der Sal-Weide, besser bekannt als Palmweide, wachsen die Palmkätzchen. Sie werden bei uns traditionsgemäß für den Osterschmuck und am Palmsonntag anstelle von Palmwedeln verwendet. Leider werden die Zweige mit den pelzigen Kätzchen daher oft abgeschnitten.

Palmkatzerl sind eine wichtige Nahrungsquelle

Die Blüten der Palmweide sind eine der besonders wichtigen, ersten Nahrungsquellen für überwinternde Insekten. Bienen und zahlreichen anderen Insekten wie z. B. Zitronenfalter oder Tagpfauauge bietet die Salweide lebensnotwendige Nahrung nach dem Winter. Verzichten Sie daher auf das Schneiden von Zweigen in der Natur! Auch Korkenzieherhasel und andere Zweige lassen sich schön schmücken!

Weitere Informationen

Melden Sie Ihren blumenreichen Garten auf www.naturverbindet.at

Wir beraten Sie gerne persönlich!

DIE UMWELTBERATUNG

+43 1 803 32 32
service@umweltberatung.at
www.umweltberatung.at