Essen retten in der Schule

Im kostenlosen Webinar „Vermeidung von Lebensmittelabfällen in der Schule“ wurden Lösungsansätze zum Essen Retten in der Schule vorgestellt und diskutiert. Rund 200 Teilnehmer*innen aus allen Bundesländern zeugten von großem Interesse an diesem Thema.

Laufzeit: 2021

Lebensmittel im Abfall

Am ersten Tag zeigten die Referent*innen, wie Lehrende das Thema im Unterricht fesselnd vermitteln können. Die Teilnehmer*innen lernten motivierende interaktive Methoden kennen wie zum Beispiel Verkostungen von Naturjoghurts mit verschiedenen Mindesthaltbarkeitsdaten (MHD) oder Exkursionen zum Nachernten am Feld. Auch Methoden für den digitalen Unterricht und für hybrides Lernen sowie digitale 
Tools für das Smartphone wurden vorgestellt. Der Focus des zweiten Tages lag auf der Vermittlung von einfach umsetzbaren Maßnahmen, wie am Standort Schule wertvolles Essen gerettet werden kann. Lösungsmöglichkeiten wie variable Portionsgrößen, Einzelgerichte statt fixer Menüs und ausgeklügelte Bestellungen wurden diskutiert. Lehrende und Leiter*innen aller Schulrichtungen, Schulverpfleger*innen, Multiplikator*innen, Elternvertreter*innen und Studierende nahmen teil. 

DIE UMWELTBERATUNG organisierte dieses Webinar, das durch die Abfallvermeidungs-Förderung der österreichischen 
Sammel- & Verwertungsysteme für Verpackungen finanziert wurde.

Gabriele Homolka
Gabriele Homolka

Bei Fragen kontaktieren Sie bitte

Mag.a Gabriele Homolka
DIE UMWELTBERATUNG

gabriele.homolka@umweltberatung.at

Wir verwenden Cookies, um Ihnen bestmögliche Serviceleistungen auf unserer Website zu ermöglichen.
Bei weiterer Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Speicherung und weiteren Verwendung der Cookies einverstanden.

ohne Cookies fortfahren
Mehr Informationen