Roggen-Dinkelsauerteigbrot

Zubereitungszeit
30 Minuten (ohne Geh- und Backzeiten)
Rezept für
2 Laibe
Saison
Frühling, Sommer, Herbst, Winter
Schlagworte
Beilagen, Jause, Kinder, vegetarisch
Roggen-Dinkel-Sauerteigbrot

Zutaten

Vorteig:

Brotteig:

  • Vorteig
  • 300 g Roggenmehl Type 960 oder höher
  • 200 g Dinkelmehl Type 700 oder höher
  • Brotgewürz: nach Geschmack, je 1 EL Koriander und Fenchel, je 1 TL Anis, Kümmel und Brotklee
  • 2 TL Salz
  • 250 ml Wasser

Zubereitung

Vorteig:

Den Sauerteig mit 300 g Dinkelmehl und 300 ml warmem Wasser in einer Schüssel zu einem glatten Teig rühren. Mit einem feuchten Tuch abgedeckt 10 - 12 h an einem warmen Ort ruhen lassen (ca. 20°C). Der Vorteig riecht leicht säuerlich und sollte sein Volumen vergrößern und Blasen schlagen.

Brotteig:

Vom Vorteig 100 g abwiegen und für das nächste Brot in einem geschlossenen Behälter in den Kühlschrank stellen. Den restlichen Vorteig mit Salz, den Gewürzen, dem Mehl (je nach Belieben auch Vollkornmehl) und 300 ml warmem Wasser zu einem glatten Teig kneten. Mit der Küchenmaschine auf der langsamsten Stufe 5 - 10 min kneten. Beim Kneten mit der Hand, Hände immer wieder befeuchten, damit der Teig nicht kleben bleibt. Eventuell etwas mehr Wasser verwenden, wenn der Teig zu fest wird. Mit einem feuchten Tuch abgedeckt ca. 1 h ruhen lassen.

Den Teig kurz durchkneten und 2 Brotlaibe formen, auf ein bemehltes Backblech legen und Brotlaibe mit Mehl bestreuen. Wenn die Brote ihr Volumen deutlich vergrößert haben (nach 1-2 h), den Backofen auf 220°C vorheizen (Heißluft oder Ober- und Unterhitze). Kurz vor dem Einschieben des Brotes ¼ l Wasser in den Backofen leeren und verdunsten lassen. Nach 20 Minuten Backzeit die Hitze auf 180°C reduzieren und nochmals 20 Minuten fertigbacken. Brot auf einem Gitterrost auskühlen lassen.

Ein Sauerteig sollte alle 1 - 2 Wochen verbacken werden. Falls keine Zeit zum Brotbacken ist, Sauerteig mit 100 g Mehl und 100 ml Wasser ansetzen und wie Vorteig stehen lassen und den gesamten Teig wieder einkühlen.

Bio ist besser - bevorzugen Sie beim Einkauf Bio-Produkte aus der Region.

Wir beraten Sie gerne persönlich!

DIE UMWELTBERATUNG
+43 1 803 32 32
service@umweltberatung.at

Rezeptesuchbild

Rezepte der Saison - Kochen mit Genuss!

Rezeptideen für jede Jahreszeit mit regionalen und biologischen Zutaten.

Lebkuchenteig, der gerade ausgetochen wird.

Honig-Lebkuchen

Zubereitungszeit
60 Minuten plus 12 Stunden Rastzeit
Rezept für
2 Blech
Saison
Herbst, Winter
Schlagworte
Kinder, Süßspeise, vegetarisch

palatschinken-grundrezept-1-quer-3-web-cornelia-seirer-die-umweltberatung

Vegane Palatschinken - Grundrezept

Zubereitungszeit
30 Minuten
Rezept für
8 Stück
Saison
Frühling, Sommer, Herbst, Winter
Schlagworte
Beilagen, Jause, Kinder, Süßspeise, Vorspeisen, vegan

Gegrillter Tofu verziert mit Frühlingszwiebeln und Chilis

Gegrillter Tofu

Zubereitungszeit
15 Minuten plus 15 Minuten zum Einwirken der Marinade
Rezept für
4
Saison
Frühling, Sommer, Herbst, Winter
Schlagworte
Beilagen, Hauptspeisen, Jause, Kinder, Vorspeisen, vegan

Veganes Gansl angerichtet mit Knödel und Rotkraut

Vegansl - Veganes Gansl

Zubereitungszeit
10 Minuten
Rezept für
2
Saison
Frühling, Sommer, Herbst, Winter
Schlagworte
Hauptspeisen, Kinder, Vorspeisen, vegan

Gegrillter Tofu verziert mit Frühlingszwiebeln und Chilis

8 x Würztipps für die fleischfreie Küche

Raffinierte Würze gibt fleischloser Kost einen intensiven Geschmack wie Fleisch. Mit ein paar kleinen Tricks zaubern Sie unglaubliches Aroma auf den Teller.

Würzige Zutaten

5 x Würztipps für die fleischfreie Küche alt

Raffinierte Würze gibt fleischloser Kost einen intensiven Geschmack wie Fleisch. Mit ein paar kleinen Tricks zaubern Sie unglaubliches Aroma auf den Teller.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen bestmögliche Serviceleistungen auf unserer Website zu ermöglichen.
Bei weiterer Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Speicherung und weiteren Verwendung der Cookies einverstanden.

ohne Cookies fortfahren
Mehr Informationen