Rotes Risotto mit Emmerreis

Zubereitungszeit
60 Minuten
Rezept für
2
Saison
Sommer, Herbst, Winter
Schlagworte
Hauptspeisen, Kinder, vegan
rotes Risotto in blauer Schüssel

Zutaten

Zubereitung

Die Kreuzkümmelsamen in einem Topf (ohne!) Öl kurz anbraten, bis sie duften. Dann das Öl und gehackte Zwiebel dazu und glasig anbraten.

Emmerreis oder anderen Getreidereis dazu und 1 Minute mitkochen. Nun das Tomatenmark und gehackten Knoblauch einrühren und nochmals kurz anrösten.

Mit dem Wasser aufgießen, mit Salz und Chili würzen und je nach Packungsanleitung vom Getreidereis etwa 30-40 Minuten auf kleiner Stufe köcheln.

Wenn der Reis bissfest ist, die grob geschnittenen Paradeiser und die abgeseihten Bohnen dazu und weitere 15 Minuten auf kleiner Stufe ziehen lassen. Bei Bedarf noch etwas Flüssigkeit von dem Bohnenwasser hinzufügen, damit das Risotto schön cremig wird.

Nochmals abschmecken und Mahlzeit!

Tipp: Das Rezepte eignet sich auch gut für Meal-Prep oder Resteküche, wenn gekochter Getreidereis vom Vortrag übrig geblieben ist. Einfach den gekochten Reis zu den angebratenen Zwiebeln einrühren - das verkürzt die Zubereitungszeit erheblich!

Bio ist besser - bevorzugen Sie beim Einkauf Bio-Produkte aus der Region.

Wir beraten Sie gerne persönlich!

DIE UMWELTBERATUNG
+43 1 803 32 32
service@umweltberatung.at

Rezepte der Umweltberater*innen

Rezept-Tipps von den Umweltberater*innen

Ja, es ist möglich, den eigenen Speiseplan abwechslungsreich zu gestalten und dabei auch noch auf regionale, saisonale und weniger tierische Zutaten zu achten. Jede Woche verraten unsere Umweltberater*innen einen persönlichen Rezept-Tipp.

Rezeptesuchbild

Rezepte der Saison - Kochen mit Genuss!

Rezeptideen für jede Jahreszeit mit regionalen und biologischen Zutaten.

WildeSachen-cover-web

Wilde Sachen zum Selbermachen

€  4,50 zzgl. Versandkosten
Saisonkalender

Poster Obst und Gemüse Saisonkalender

gratis zzgl. Versandkosten
Würzige Zutaten

5 x Würztipps für die fleischfreie Küche

Raffinierte Würze gibt fleischloser Kost einen intensiven Geschmack wie Fleisch. Mit ein paar kleinen Tricks zaubern Sie unglaubliches Aroma auf den Teller.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen bestmögliche Serviceleistungen auf unserer Website zu ermöglichen.
Bei weiterer Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Speicherung und weiteren Verwendung der Cookies einverstanden.

ohne Cookies fortfahren
Mehr Informationen