www.umweltberatung.at

Sommerhitze in der Stadt

Die Städte werden wärmer. Einige Tricks können uns jetzt kühl durch den Sommer  bringen. Aber wir müssen für unsere Zukunft etwas tun und Maßnahmen gegen den Temperaturanstieg setzen.

Frau neben Ventilator

Urban Heat Islands werden urbane Hitzeinseln genannt. Das ist die Bezeichnung für die Temperaturerhöhung in den Städten. Im dichtverbauten Gebiet ist der Temperaturanstieg deutlich höher als in ländlichen Gegenden. Verantwortlich für die Hitze im urbanen Raum sind Flächenversiegelung und Verbauung. Dazu kommen Wärmequellen wie Autos, Industrie oder Klimaanlagen. Gebäude wirken als zusätzliche Wärmespeicher und Vermindern die Luftzirkulation.

Diese Temperaturerhöhung wird in den nächsten Jahren und Jahrzehnten durch den Klimawandel weiter zunehmen. Daher müssen wir uns darauf einstellen, dass wir das Klima schützen und die Hitze mit unterschiedlichen Maßnahmen reduzieren. 

Langfristige Maßnahmen

Rasche Abhilfe bei Hitze

  • Die Hitze draußen halten Jalousien, die ganztags unten bleiben - am besten wirken Außenjalousien
  • Lüften in der Nacht oder in den frühen Morgenstunden
  • Ventilator einschalten – Er macht Wind und kühlt die Haut 

Den Kreislauf unterstützen

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen