Huelsenfruechte-2_Monika-Kupka_die-umweltberatung.JPG

Rezeptwettbewerb: Nicht nur die Bohne

G´sund kochen und dabei noch das Klima schützen? Ganz einfach: Fleisch durch Bohnen ersetzen und die Klimabilanz stimmt. Gesucht werden die besten Rezepte mit Hülsenfrüchten, klimafreundlich nach den "natürlich gut Teller"-Kriterien gekocht. Einsendeschluss ist am 25.Oktober 2016.

Gesünder essen

Hagebutten_Sabine-Seidl_die-umweltberatung

Letzte Superfrüchte sammeln und einkochen

Die Erntezeit ist in der Natur noch nicht vorbei. Hagebutten und Schlehen sind nach den ersten Frösten reif fürs Marmeladeglas. Auf zum Sammeln!
 

Gesünder essen

gojibeere_mknieli_dieumweltberatung1

Superfoods um die Ecke ernten

Die Gojibeeren kennen wir als exotische Trockenfrüchte. Dabei gibt es sie auf vielen Gstetten um die nächste Ecke frisch zu pflücken - jetzt ist Erntezeit!

Gesünder essen

EubKupka2004Erdbeerknoedel1web

Heute: Erdbeerknödelakademie!

Im Saisonkalender leuchten die Erdbeeren knallrot. Da wollen wir gleich das Angenehme mit dem Gesunden verbinden und machen uns Topfenknödel auf Erdbeerspiegel.

Gesünder essen

Douze points - mehr Punkte für weniger Mist!

Egal ob Sie im Kreise Ihrer Lieben dem Songcontest, den Chören oder oder einfach nur einer Nachtigall douze points geben, verwöhnen Sie Ihre Gäste dabei jedenfalls ökologisch. Das spart Geld und Sie geben der Umwelt die große Chance.

Nachhaltiger Konsum

Radieschen-Monika-Kupka-die-umweltberatung

Foodcoops: Ab-Hof-Verkauf bequem um die Ecke

Auf welchem Acker die Radieschen wohl gewachsen sind, bevor sie knackig auf dem Teller liegen? Mitglieder einer Foodcoop wissen genau, woher ihr Essen kommt.

Gesünder essen

Apfel-Sabine-Seidl-die-umweltberatung.JPG

Die Beeren sind noch lange nicht los!

Verlockend leuchten die Erdbeeren schon im Regal, obwohl sie auf heimischen Äckern noch nicht einmal blühen. Die Vorfreude zu verlängern ist angesagt, denn die weitgereisten Beeren stinken gegen die frisch geernteten heimischen Beeren ökologisch gesehen völlig ab!

Gesünder essen

Tisch-gedeckt-3-Sabine-Seidl-die-umweltberatung.JPG

Schnellcheck für den Festschmaus

Zu den Feiertagen wird großzügig aufgetischt. Holen Sie sich Tipps und Rezepte für den Festtagsschmaus - und für die 364 Tage zwischen den Weihnachtsfesten.

Gesünder essen

Fotolia_63250623_Africa-Studio-Fotolia-com

Öko und fair zieht an

Auf der Suche nach passenden Geschenken entscheiden wir uns häufig für Textilien. Gerade zu Weihnachten wäre es sinnvoll, fair produzierte, ökologische und gesunde Mode zu schenken.

Nachhaltiger Konsum

Grünkohl - Vitaminbombe für den Winter

Grünkohl ist in der dunklen Jahreszeit ein ideales Gemüse. Er hält Wind und Kälte am Feld gut aus und kann daher kurz nach der Ernte verspeist werden. Die Umweltberaterin Michaela Knieli erklärt in "heute konkret" warum der Grünkohl so vorteilhaft ist. 

Gesünder essen

Ketchup-selbstgemacht-_Gabriele-Homolka_dieumweltberatung-klein

Zucchiniketchup und andere kreative Rezepte

Ausgefallene Rezepte wie Kürbis-Apfelmarmelade oder Zucchiniketchup machen Lust, die Ernte aus dem eigenen Garten in Gläser zu füllen.

Gesünder essen

normal_schwarzwurzel_dieumweltberatung_aFicala

Schwarzwurzel: heimischer Winterspargel

Schwarzwurzeln sind im Winter ein guter Spargelersatz. Sie wirken wie Spargel entgiftend und entwässernd.

Gesünder essen

Honig_gHomolka_dieumweltberatung_heller.JPG

Honig – made in Austria?

In der kalten Jahreszeit hat der Honig Hochsaison. Ein Blick aufs Etikett lohnt sich: Regionaler, biologisch erzeugter Honig hilft den Bienen und der Umwelt und schmeckt köstlich!

Gesünder essen

Sauerkraut_70733756_czekma1313_Fotolia-com

Sauerkraut - Superfood aus dem Fass

War es für Seefahrer früher eine Notwendigkeit und für unsere Großeltern eine Selbstverständlichkeit, so wurde das vitaminreiche Gemüse eine Zeit lang unterschätzt. Mittlerweile haben Spitzenköche das Sauerkraut wiederentdeckt.

Regenbogenforelle_Fotoquelle_A_Homolka

Fisch - nachhaltig aus dem Bioteich gefischt

Spätestens seitdem die Nuri-Sardinen zu Beginn des Jahres aufgrund von Lieferengpässen aus den Regalen der Supermärkte nahezu verschwunden sind, ist klar: Die Fischbestände in unserem Meeren werden immer kleiner - die ökologische Alternative kommt aus heimischen Gewässern.