Honig

Honig – made in Austria?

In der kalten Jahreszeit hat der Honig Hochsaison. Ein Blick aufs Etikett lohnt sich: Regionaler, biologisch erzeugter Honig hilft den Bienen und der Umwelt und schmeckt köstlich!

Gesünder essen

Stauden im  Herbst

Wohnungsoffensive für Wildbienen

Äste, Stängel und Halme sind beliebte Nistplätze für Wildbienen. Im Herbst können sie zum Bau von Nisthilfen gesammelt werden - oder sie bleiben einfach im Garten stehen, damit die Bienen im Frühling drin ihre Kinderstube einrichten können.
 

Lästig aber nützlich: So kommt man mit der Wespe aus

Wenn einem beim Essen und Trinken im Freien die Wespen um die Ohren fliegen, vergisst man schnell, wie nützlich die Plagegeister eigentlich sind. DIE UMWELTBERATUNG hat Tipps, wie es mit dem Zusammenleben klappt.

Chemie

spanischeweg_hekele1

Ende mit Schnecken...

Das beste Mittel gegen Schnecken ist, keinen Garten zu besitzen ;-) Wer diesem Konzept nichts abgewinnen kann, bekämpft sie auf unterschiedlichste Weise. Worüber niemand gern spricht: Wie werden wir die gefangenen Tiere los?

Grüner Daumen

kleine_Nuetzlingshaeuser-archiv-die-umweltberatung

Häuslbauen für nützliche Insekten und Vögel

Die Wildbienen summen, die Vogerl zwitschern und sie alle sind auf Herbergsuche. Mit wenig Material und einer guten Anleitung können Sie ihnen ein Häusl bauen und damit die Herbergsuche erleichtern.

 

Grüner Daumen

Gaense_Monika-Kupka-1-rechts

Fitte statt fette Gänse genießen!

Wer genießen will ohne dass Tiere leiden müssen, kauft am besten biologisch. Biogänse bekommen viel Zeit zum Wachsen, Auslauf und bestes Biofutter. Und das schlägt sich in bestem Geschmack nieder.

Gesünder essen

kleiner-fuchs-Manfred-Pendl

Den Insekten zuliebe: Bio im Garten und auf dem Teller

Der drastische Rückgang fliegender Insekten in der Natur wurde kürzlich wissenschaftlich belegt. Die Ursachen dafür sind noch zu erforschen. Was können wir auf alle Fälle tun, um die Insekten zu fördern? Wir empfehlen Bio am Teller und natürliche Vielfalt am Balkon!

Grüner Daumen

1_Marienkaefer-Laub_Oleksandrum_Fotolia_121966035

Den Nützlingen jetzt Unterschlupf bieten

In den Gärten herrscht im Herbst emsiges Treiben. Vorsicht, lieber nicht zuviel aufräumen und dafür noch ein paar Pflanzen für den Frühling setzen! Dem viel zitierten Rückgang der Insekten können Sie im Garten etwas entgegensetzen.

Grüner Daumen

Biene002-Quelle_PeterLouis

Tischlein deck dich für die Bienen

Wenn Bäume und Sträucher verblüht und die Wiesen gemäht sind, wird das Futter für die Bienen knapp. Dabei gibts genug wunderschöne Pflanzen für Balkon und Garten, die den Bienen im Sommer den Tisch decken. Lassen Sie sich von uns inspirieren!

Grüner Daumen

Bienentankstelle

Nützlinge fördern statt die Giftkeule schwingen

Blattläuse im Garten? Lassen Sie lieber die Marienkäfer und Ohrwürmer arbeiten statt die Chemiekeule zu schwingen - ein Ohrwurm schafft 120 auf einen Streich! Unser neues Infoblatt gibt Tipps, wie Sie Nützlinge unterstützen können.

Grüner Daumen

Hagebutten_Harald-Brugger_die-umweltberatung-1.JPG

Bei der Gartenarbeit an die Tiere denken

Aufräumfimmel ist im Garten fehl am Platz, denn ein zu streng aufgeräumter Garten bietet der Tierwelt wenig Chance zum Überwintern. Lassen Sie die Vögel von den Beeren naschen und gönnen Sie den Insekten und Igeln ein warmes Plätzchen im Laub!

Grüner Daumen

Dach-Bienen-Tankstelle-Katharina-Foglar_Deinhardstein_die-umweltberatung

Bienen-Tankstelle zum Selberbauen

Eine Bienen-Tankstelle besteht aus Nisthilfe und Nahrungspflanzen für Wildbienen. DIE UMWELTBERATUNG und Wien Work haben im Auftrag von MUTTER ERDE Modelle entworfen und getestet. Mit Fotos und Anleitung können Sie 's leicht nachbauen!

Grüner Daumen

spanischewegschneckeimgras_margit-holzer_die-umweltberatung.JPG

Die Schnecken nicht aufs Korn nehmen

Kaum sind Erdbeeren, Gurken, Kürbisse oder Zucchini reif, laufen sie Gefahr, Opfer gieriger Nacktschnecken zu werden. Die Broschüre „Naturnische Hausgarten“ hilft dabei, die unbeliebten Tiere im Garten im Zaum zu halten.

Grüner Daumen

Biene-auf-Astern2_Harald-Brugger_die-umweltberatung.JPG

Hol dir dein Bienenpickerl!

Der Spätfrost hat heuer viele Blüten zerstört, von denen sich die Bienen ernähren. Umso wichtiger ist es, die Bienen zu unterstützen: mit bunten Wildblumen und Kräutern am Fensterbankerl, köstlichen Bio-Lebensmitteln im Vorratsschrank und durch Weglassen von Insektiziden in Haushalt und Garten.

Chemie

Ameisen-Broschueren_Sabine-Seidl_die-umweltberatung.JPG

Die Top-5-Tipps gegen Ameisen im Haus

In der Natur sind Ameisen sehr nützlich, in der Wohnung und im Haus eher lästig. Zum Vertreiben der ungeliebten Eindringlinge brauchen Sie keine hochgiftigen Wirkstoffe. Fünf einfache Tipps und die Broschüre „Ameisen, Motten & Co“ helfen dabei, die Tiere wieder loszuwerden.

Chemie