www.umweltberatung.at

Baby's erste Zähnchen

Die beste Basis für gesunde Zähne sind neben den Erbanlagen gesunde Ernährung, ungezuckerte Getränke und mechanisch zu reinigen. DIE UMWELTBERATUNG gibt Tipps zu Zahnhilfen und Zahnpflege für Babys.

Baby-Zahn_Oksana-Kuzmina_Fotolia_74434918

Wenn Babys zahnen, durchleben Eltern und Kind meist schlaflose Nächte. In ihrer Verzweiflung greifen viele Eltern dann nach schmerzlindernden, chemischen Mitteln. Diese enthalten jedoch lokale Betäubungsmittel und Zuckeraustauschstoffe, die bedenkliche Nebenwirkungen haben können. Verwenden Sie Mittel gegen Zahnungsbeschwerden deshalb nur in Ausnahmefällen!

Tipps für Zahnhilfen

  • Erleichterung können Beißringe schaffen! Legen Sie sie vor der Verwendung in den Kühlschrank - nicht ins Gefrierfach!
  • Als natürliche Beißhilfe empfehlen sich Veilchenwurzeln aus der Apotheke! Diese sollten aber, damit sich keine Bakterien festsetzen, regelmäßig kurz abgekocht werden.

Von Anfang an mechanisch reinigen

Bei den ersten Zähnchen ist in erster Linie die mechanische Reinigung wichtig:

  • Die ersten Zähne können mit einem Wattestäbchen von Belägen befreit werden.
  • Zwischen dem 12. und 16. Lebensmonat können Sie Ihr Kind schon mit einer Kinderzahnbürste vertraut machen.

Wir beraten Sie gerne persönlich!

DIE UMWELTBERATUNG

+43 1 803 32 32
service@umweltberatung.at
www.umweltberatung.at