Natürliche Kosmetik

Körperpflege aus natürlichen Rohstoffen unterstützt die Hautgesundheit und fördert die Selbstregeneration der Haut. Ob selbst gemacht oder fertig gekauft - DIE UMWELTBERATUNG gibt Tipps für die natürliche Pflege.

zutaten-naturkosmetik-kerdkanno-fotolia_128024940

Pflanzen sind nicht nur als Nahrungsmittel wichtig, sondern liefern wertvolle und komplexe Wirkstoffe für eine natürliche Körperpflege. Gesunde, biologische Lebensmittel sind die besten Rohstoffe für die Reinigung und Pflege der Haut. Sie sind sanft zur Haut und schonen die Umwelt.

  • Die wichtigsten Gütezeichen für den Kauf zertifizierter Natur- und Biokosmetik und einfache Rezepte um Kosmetik für den ganzen Körper selberzumachen, finden Sie in unserem Infoblatt Haut und Haar natürlich pflegen.
  • Mit unseren Fotoanleitungen ist die Herstellung von Kosmetik aus natürlichen Zutaten ganz einfach.
  • Die No-Emu-Kosmetiklinie kommt ganz ohne Emulgatoren und Konservierungsstoffe („No-Emus“) aus und ist nach den Kriterien der Grünen Kosmetik hergestellt.
  • Wir haben für Sie auch Einkaufquellen zusammengestellt, wo Sie Zubehör, kosmetische Rohstoffe und Verpackungen für selbstgemachte Kosmetik bekommen.
0087_Naturkosmetik_ubmkupka.JPG

Einkaufsquellen für selbstgemachte Kosmetik

Eigene Kosmetikprodukte herzustellen ist kreativ und das Rezept kann an die persönlichen Vorlieben angepasst werden. Hau(p)tsache: es macht Spaß und Sie wissen genau, was drinnen ist! Wo Sie Rohstoffe, Geräte, Zubehör, Bücher, Kurse  und vieles mehr bekommen, steht in dieser Liste.

Oliven-Seife_Printemps_Fotolia_52780651

Seife, Duschbad & Co

Weniger ist mehr! Ein sparsamer Umgang mit Produkten für die Körperpflege ist besser für die Gesundheit und für die Umwelt.

No-EMU-Kosmetik_monika-Kupka_die-umweltberatung-8.JPG

No-Emus: emulgatorenfreie Grüne Kosmetik

Ganz ohne Emulgatoren und Konservierungsstoffe kommen die "No-Emus" aus. Mit wenigen Handgriffen und maximal 5 Zutaten können Sie diese Kosmetikprodukte selbst machen - unsere Do-it-yourself-Anleitungen helfen Ihnen dabei.

Labor-Naus_efmukel_Fotolia_69372311

Kosmetik für Tierliebhaber*innen!

Die Kosmetikindustrie verwendet viele unterschiedliche Stoffe, die aus Pflanzen, Tieren und Mineralien hergestellt werden. Um sicher zu gehen, dass für zertifizierte Naturkosmetik und Biokosmetik kein Tier zu Schaden kommt, empfiehlt DIE UMWELTBERATUNG für den Einkauf drei Gütesiegel und eine Positivliste.

dub_logo_oko-rein_570x380_ohne_schutzzone

Öko-Rein

Datenbank für umwelt- und gesundheitsschonende Waschmittel, Reinigungsmittel und Rinse-off Kosmetikprodukte

Flaschen_seen0001_Fotolia_33457263

Bedenkliche Stoffe in Kosmetik

Duschgels, Haarshampoos & Co unterstützen uns bei der Reinigung von Haut und Haar. Einige Inhaltsstoffe können aber schädlich auf uns und unsere Umwelt wirken.

Feste Shampoos auf Seifenschale

Mit festem Shampoo die Umwelt schonen

Festes Shampoo schont die Umwelt und ist einfach anzuwenden. DIE UMWELTBERATUNG informiert.

Sonne und blauer Himmel

Richtiger Umgang mit der Sonne

Der natürliche Schutz der Haut reicht bei intensiver Sonnenstrahlung nicht aus – zusätzlicher Schutz ist dringend notwendig. Viel wichtiger als das häufige Einschmieren und die richtige Menge von Sonnencremes ist aber ein „vernünftiger“ Umgang mit der Sonne im Alltag.

Baby-Zahn_Oksana-Kuzmina_Fotolia_74434918

Baby's erste Zähnchen

Die beste Basis für gesunde Zähne sind neben den Erbanlagen gesunde Ernährung, ungezuckerte Getränke und mechanisch zu reinigen. DIE UMWELTBERATUNG gibt Tipps zu Zahnhilfen und Zahnpflege für Babys.

Baby-Fuesse-Popo_Konstantin-Aksenov_Fotolia_143943507

Pflege von Babys Po

Feuchttücher und Wundcremes für den Po gehören zur Grundausstattung junger Eltern. Richtige Hygiene von Anfang an schützt nicht nur den zarten Popo vor bedenklichen Stoffen, sondern reduziert auch Abfall.

Baby-Badewanne_JenkoAtaman_Fotolia_63447367-formatiert

Sanfte Babypflege

Die zarte Haut der Babys braucht schonende Pflege. Das wichtigste Reinigungsmittel für die Kleinsten ist warmes Wasser.

Sonnenbrille, Sonnenmilch und Sonnenhut

Cremes und Lotionen für den Sonnenschutz

Hurra, Sonnenschein - aber eincremen nicht vergessen! DIE UMWELTBERATUNG empfiehlt Sonnenschutzmittel mit mineralischen UV-Filtern.

Frau cremt sich ein

Mineralische Sonnencremen getestet

Gemeinsam mit DIE UMWELTBERATUNG hat die Arbeiterkammer Oberösterreich 8 Cremes, die mineralische UV-Filter enthalten, mittels Schulnoten-System bewertet. 2 Produkte, die ein Gütesiegel für zertifizierte Natur- und Biokosmetik tragen, haben gut abgeschnitten.

Videostill-Brennesel-Haarspuelung-wien.at

Sommerliche Pflege von Haut und Haar

Die Sonne strapaziert Haut und Haare - besonders in Verbindung mit Salz- und Chlorwasser. Natürliche Pflege, Schatten und viel trinken bringt den Körper gut durch die sonnenintensive Zeit.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen bestmögliche Serviceleistungen auf unserer Website zu ermöglichen.
Bei weiterer Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Speicherung und weiteren Verwendung der Cookies einverstanden.

ohne Cookies fortfahren
Mehr Informationen