www.umweltberatung.at

Kennzeichnung von Lebensmitteln

Auf den Verpackungen der Lebensmittel stehen zahlreiche Informationen. Doch worauf sollte man beim Einkauf wirklich achten? Die Kennzeichnungen für Bioqualität und Tierwohl bieten gute Orientierungsmöglichkeiten beim Einkauf.

Facebook

Egal woher das Produkt stammt, Biolebensmittel, die in Österreich verkauft werden, müssen das europäische Bio-Logo mit dem grünen Blatt tragen. Aber darüber hinaus gibt es noch weitere wesentliche Kennzeichnungen für Lebensmittel. Besonders bei tierischen Lebenmitteln, wie Eiern, Fisch und Fleisch lohnt sich ein kritischer Blick auf das Etikett!

EU-Biologo

EU Logo für Biolebensmittel

Das Bio-Logo für alle Bioprodukte!

Paragraph

Lebensmittelkennzeichnung allgemein

Im Prinzip müssen alle Lebensmittel gekennzeichnet sein. Dies gilt für verpackte ebenso wie für offen angebotene Ware.

Ei mit Kennzeichnung

Kennzeichnung von Eiern

In Österreich werden jährlich ca. 1,8 Milliarden Eier verbraucht. Ein Großteil stammt nach wie vor aus Käfig- und Bodenhaltung.

Verschiedene Nudelsorten

Käfighaltungseier in Nudeln und Keksen?

Bio oder Bodenhaltung – das ist bei frischen Eiern mit einem Blick auf die Schale erkennbar. Käfigeier sind gar aus den Regalen verbannt. Wirklich? Verarbeitet dürfen sie noch werden und so landen sie immer noch auf unseren Tellern. 

tomaten

Gentechnik in Lebensmitteln

Nur wo "Gentechnikfrei" oder "Bio" draufsteht ist garantiert keine Gentechnik drin!

Fische

Fisch - nachhaltig aufgetischt?

Hintergrundinformationen zu ökologischem und umweltverträglichem Fischgenuss finden Sie im neuen Infoblatt "Fisch - nachhaltig aufgetischt".

Wir verwenden Cookies, um Ihnen bestmögliche Serviceleistungen auf unserer Website zu ermöglichen.
Bei weiterer Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Speicherung und weiteren Verwendung der Cookies einverstanden.

ohne Cookies fortfahren
Mehr Informationen