Gütesiegel „biologisch gärtnern“ für einen rundum gesunden Garten

Biogärtnern bedeutet auf Pestizide und chemisch-synthetische Mittel zu verzichten. Das Gütesiegel „biologisch gärtnern“ zeichnet Pflanzenschutzmittel, Dünger, Substrate, Saat- und Pflanzgut für den Haus- und Kleingartenbereich nach biologischen Kriterien aus.

Logo biologisch gärtnern

Das Gütezeichen „biologisch gärtnern“ bietet eine sichere Entscheidungshilfe für alle, die im Garten eine gesunde, ökologische Oase schaffen möchten. Nur Produkte, die auch im Bio-Landbau erlaubt sind, werden mit dem Gütezeichen „biologisch gärtnern“ ausgezeichnet. Biosaatgut und Biopflanzen, Pflanzenstärkungsmittel, organische Dünger und torffreie Erde sind in einem Biogarten daheim. Im Ernstfall stehen biotaugliche Pflanzenschutzmittel zur Verfügung. Das Projektteam „biologisch gärtnern“ vergibt das Gütesiegel und listet die Produkte in der Produktdatenbank nach Anbieterfirmen, Wirkstoffen, Schädlingsarten und Pflanzenkulturen.

Details zu den Kriterien des Gütezeichens „biologisch gärtnern“ in den Kategorien:
Pflanzenschutz
Dünger und Substrate
Bio-Saatgut und Bio-Pflanzen

 
 

Weitere Informationen

Wiener Strategie zur Pestizidminimierung

Eine Studie in Ostösterreich zeigt, dass Pestizide nicht am Ausbringungsort verbleiben, sondern breitflächig über die Luft verteilt werden und Schäden in der Umwelt und bei Menschen verursachen können. 

Wir verwenden Cookies, um Ihnen bestmögliche Serviceleistungen auf unserer Website zu ermöglichen.
Bei weiterer Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Speicherung und weiteren Verwendung der Cookies einverstanden.

ohne Cookies fortfahren
Mehr Informationen