Nützlinge fördern

Einige Gartennützlinge wie  Vögel, Wildbienen oder Florfliegen können durch Nisthilfen oder Unterkünfte gefördert werden. Diese Hilfen ersetzen natürliche Nistmöglichkeiten und Verstecke, die in strukturlosen Landschaften fehlen. Viel nachhaltiger ist es, den Tieren im Garten gute Lebensbedingungen zu schaffen.

Tiere brauchen naturnahe Gärten, in denen es reichlich Nahrung sowie Nistgelegenheiten, Verstecke und Überwinterungsplätze gibt. Ein vielfältiger Naturgarten mit unterschiedlichen Strukturen und vielen  Wildpflanzen und Laubgehölzen bietet ideale Voraussetzungen für Vögel, Säugetiere und Insekten.  Nützlinge können nur in naturnah bewirtschafteten Gärten überleben.  Vermeiden Sie daher den Einsatz von Pestiziden und verwenden Sie Pflanzen und Saatgut in Bioqualität!

Darüber hinaus können Nützlinge im Garten mit speziellen Unterkünften oder Nisthilfen gefördert werden. Selbst gebastelte Ohrwurmtöpfe als Verstecke für Ohrwürmer tragen zur natürlichen Blattlausbekämpfung bei. Bienennisthilfen lassen sich einfach herstellen und werden von einigen Wildbienenarten gerne angenommen. Sollten Sie nicht so gerne basteln, finden Sie auch Adressen für den Kauf geeigneter Nisthilfen und Nützlingsunterkünfte.

Weitere Informationen

Flockenblume

Wildbienen im Garten fördern

Wildbienen helfen bei der Bestäubung von Wild- und Kulturpflanzen. In Ihrem Garten können Sie dazu beitragen, die heimische Bienenvielfalt zu erhalten.

Kohlmeise im Garten

Ein Garten für Vögel

Vögel brauchen zum Überleben ein großes Nahrungsangebot, Verstecke und Nistplätze. Naturnahe Gärten und Grünflächen sind wertvolle Vogellebensräume.

Nisthilfe für Wildbienen

Adressen für Nisthilfen und Nützlingshäuser

Nisthilfen und Nützlingshäuser für Wildbienen und viele andere Insektenarten gibt es fertig zu kaufen. DIE UMWELTBERATUNG hat die Einkaufsadressen dafür zusammengestellt.

Borretsch Blüte

Gut für Bienen und Menschen: Biosaatgut und Biopflanzen

Planen Sie eine bienenfreundliche Bepflanzung von Fensterbrett, Balkon und Garten! Mit Biosamen und Bio-Jungpflanzen sichern Sie giftfreie Nahrungsquellen für Bienen, Schmetterlinge & Co!

Keimling

Mit Bio-Samen in die Gartensaison starten

Pflanzen aus Samen selbst zu ziehen, tut der Seele gut. Das Angebot von Bio-Samen für Gemüse, Kräuter und Blumen kann sich sehen lassen. Wir haben die Bezugsquellen für Sie: www.biologischgaertnern.at/saatgut.

Datenbank

„biologisch gärtnern“ - Produktdatenbank

Pflanzenschutzmittel, Dünger, Substrate, Saat- und Pflanzgut

Nisthilfe für Wildbienen

Videos: Bauen Sie Nisthilfen für Wildbienen!

Haben Sie es draußen schon summen gehört? Lange bevor im Kalender der Frühling da ist, sind die ersten Wildbienenarten aktiv. Wie Sie den Wildbienen helfen können, ihre Kinderstuben zu bauen, zeigen wir Ihnen in drei neuen Videos.

Blumenwiese mit Margeriten und Wiesensalbei

Bunte Wiesen voller Leben

Eine Blumenwiese bietet seltenen Pflanzen und Tieren einen wertvollen Lebensraum. Sie ist eine wunderschöne und artenreiche Alternative zum herkömmlichen Zierrasen. DIE UMWELTBERATUNG zeigt auf, warum wir mehr Wiesen statt Rasen brauchen und gibt Tipps fürs Anlegen einer Naturwiese.

Blumenrasen

Blumenrasen - genügsam und robust

Blütenreiche Rasenflächen sind eine wunderschöne und für die Tierwelt wertvolle Alternative zum monotonen Zierrasen. DIE UMWELTBERATUNG zeigt, wie Sie einen Blumenrasen erfolgreich anlegen können.

Glühwürmchen

Ein Garten für Glühwürmchen

Glühwürmchen sind vor allem für ihr romantisches Sommernachtsfunkeln bekannt. Sie treten dort auf, wo es eine große Vielfalt an Pflanzen und Tieren gibt und sind Indikatoren für eine hohe Biodiversität.  Naturnahe Gärten mit reichlich Strukturen können die zauberhaften Tiere anlocken.

Biene in Glockenblume

Speisekarte für Bienen

Glockenblumen oder Malve, was darf’s denn für die Bienen sein? Nahrungspflanzen für Bienen wachsen im Blumenkisterl, am Balkon oder im Garten. Das Poster „Bunte Bienenweiden“ hilft bei der Pflanzenauswahl.

Glühwürmchen, Weibchen

Glühwürmchen - Das zauberhafte Funkeln im Dunkeln

Glühwürmchen leben dort, wo die Natur intakt ist: wie an Waldrändern und in Gebüschen, auf Feuchtwiesen und in Weinbergen.

Ohrwurmhäuser aus Tontöpfen

Ohrwürmer fördern

Mit einfachen Tricks können Sie Ohrwürmer als kleine Helferlein gegen Schadinsekten im Garten gewinnen.

Bienennisthilfe

Nisthilfen für Wildbienen und Unterkünfte für Nützlinge

Nisthilfen für Wildbienen sowie Unterkünfte für Florfliegen, Marienkäfer und andere nützliche Tiere locken Nützlinge in den Garten.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen bestmögliche Serviceleistungen auf unserer Website zu ermöglichen.
Bei weiterer Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Speicherung und weiteren Verwendung der Cookies einverstanden.

ohne Cookies fortfahren
Mehr Informationen