Naturschutz

Zum verantwortungsvollen Umgang mit der Umwelt gehören natürlich auch Flora und Fauna. DIE UMWELTBERATUNG informiert darüber, wie man den gemeinsamen Lebensraum auch für Tiere und Pflanzen nachhaltig gestalten kann.

Tiereubholzer2006-06-10Bieneaufbluete

Was macht einen Garten zum perfekten Lebensraum für Tiere und Pflanzen, wie schützt man Bienen und warum sollte man im Herbst genügend Laub im Garten liegen lassen? Unsere ExpertInnen wissen Bescheid, viel Spaß beim Durchklicken!

Wir beraten Sie gerne persönlich!

DIE UMWELTBERATUNG

+43 1 803 32 32
service@umweltberatung.at
www.umweltberatung.at

Igel_dieumweltberatung_gHomolka

Nur ja nicht zuviel aufräumen im Garten!

Denken Sie bei den Herbstarbeiten im Garten an die nützlichen Tiere: Laubhaufen für die Igel, Pflanzenstängel für Insekten und Früchte für die Vögel. Außerdem können Sie jetzt durch das Auflockern des Bodens der Schneckeninvasion im nächsten Jahr vorbeugen.

Grüner Daumen

asiatischer-Marienkaefer-Pleininger-biohelp-web

Invasion der Marienkäfer?

Marienkäfer sind als Blattlausvertilger sehr willkommen. Doch in letzter Zeit kommt neben den heimischen Arten der asiatische Marienkäfer vor. Dieser ist eine Nahrungskonkurrenz zu den heimischen Arten.

GluehwuermchenWeibchen_Stefan-Ineichen_www-gluewuermchen-ch_web

Glühwürmchen - Das zauberhafte Funkeln im Dunkeln

Das geheimnisvolle Leuchten der Glühwürmchen erfüllt uns mit Staunen und Freude. Dort, wo es Glühwürmchen gibt, ist die Natur intakt und "die Welt noch in Ordnung". Man findet Glühwürmchen an Waldrändern und in Gebüschen, auf Feuchtwiesen und in Weinbergen. Biologisches Gärtnern und der Verzicht auf Chemie und  sind Voraussetzungen für ihr Vorkommen im eigenen Garten! 

s_l_noctiluca_patrick_steinmann

Glühwürmchen-Blinkkarte

Nehmen Sie sich Zeit und genießen Sie mit den Glühwürmchen laue Sommernächte in der Natur.