www.umweltberatung.at

Trinken Sie richtig?

Im Sommer heißt es viel trinken, um einen kühlen Kopf zu bewahren. Doch nicht alle Getränke eignen sich als Durstlöscher.

Wasser aus einem Krug in ein Glas füllen

Bei Hitze ist regelmäßiges Trinken wichtig, um den durchschnittlichen Flüssigkeitsverlust von ca. 2,5 Liter pro Tag auszugleichen.  Trinkt man zu wenig kommen Konzentration und Verdauung ins Stocken - mit Leitungswasser kommt beides wieder in Schwung. Neben wasserhaltigen Lebensmitteln wie Obst und Gemüse sind mindestens 1,5 Liter pro Tag Pflicht. Doch Vorsicht, nicht jedes Getränk ist empfehlenswert.

Zuckerwasser mit Vitaminzusatz

Energydrinks, Säfte mit Vitaminzusatz, Wellnessgetränke oder Kindergetränke versprechen Energie und Gesundheit. Die meisten Produkte sind nicht nur teuer, sondern oft auch reich an Zucker, Süßstoffen und künstlichen Aromen. Auch Getränke die Obst enthalten sind mit Vorsicht zu genießen! Es lohnt sich beim Einkauf das Kleingedruckte genau zu lesen. Nicht alles was fruchtig aussieht, ist wirklich reich an Früchten. Nektare haben oft nur einen Fruchtgehalt von 40 %, der Rest ist Wasser, Zucker und Aromen.

Der ideale Durstlöscher: Wasser

Wasser ist das Wellness- und Lightgetränk Nummer 1, es erfrischt gänzlich ohne Kalorien. Es muss aber nicht Mineralwasser sein. Auch das Leitungswasser ist in den meisten österreichischen Regionen von hervorragender Qualität.

Geschmack ohne Zusatzstoffe

Zitronenscheiben, Minzblättern oder Gurkenscheiben bringen viel Geschmack ins Leitungswasser. Am besten schon am Vortag vorbereiten und im Kühlschrank aufbewahren und kühl genießen.

Isotonisch: Apfelsaft gespritzt

Besonders nach dem Sport eignet sich Bio-Apfelsaft im Verhältnis 1:3 mit Mineralwasser verdünnt. Dieses Getränk ist isotonisch und steht in seiner Zusammensetzung speziellen Sportgetränken in nichts nach.

Ökologischer & klimaschonender Trinkgenuss

  • Auch beim Durstlöschen können Sie umwelt- und sozialverträglich handeln. Beachten Sie deshalb folgende Tipps:
  • Leitungswasser muss weder verpackt und transportiert noch nach Hause geschleppt werden.
  • Bevorzugen Sie biologische Direktsäfte aus der Region. Der Bioanbau schützt Insekten, das Grundwasser und das Klima!
  • Wenn Sie Saft aus Südfrüchten kaufen, greifen Sie gezielt zu Produkten aus fairem Handel.

Weitere Informationen

Alle Trinkbrunnen sind am Stadtplan der Stadt Wien zu finden

Ob in der unmittelbaren Wohnumgebung, in der Nähe des Arbeitsplatzes oder beim Shoppingbummel durch die Stadt - ein Trinkbrunnen ist immer in der Nähe, ob ein Altstadttrinkbrunnen, ein moderner Edelstahlbrunnen oder ein "Wiener Trinkbrunnen" aus Naturstein. Der aktuelle nächstliegende Standort der Wiener Trinkwasserbrunnen kann jederzeit digital über den Stadtplan der Stadt Wien ermittelt werden.

Klicken Sie auf "Vollversion anzeigen" unter der Karte, um Standorte der Trinkbrunnen zu sehen.

Wir beraten Sie gerne persönlich!

DIE UMWELTBERATUNG

+43 1 803 32 32
service@umweltberatung.at
www.umweltberatung.at

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen