Was ist biologische Landwirtschaft?

Alle reden von BIO, aber was ist das eigentlich genau? Eine Übersicht und eine detaillierte Erklärung zu biologischer Landwirtschaft und zu den Vorteilen von Bio-Produkten.

Kreislaufwirtschaft

Das Grundprinzip der biologischen Landwirtschaft ist die Kreislaufwirtschaft.

Natürliche Düngung mit Kompost, Tiermist, Pflanzenresten, Gründüngung (zB. Leguminosen) und eine ausgewogene Fruchtfolge erhalten die Bodenfruchtbarkeit.
Chemisch-synthetische Stickstoffdünger und leichtlösliche Phosphate sind verboten!

Kein Einsatz von chemisch-synthetischen Pflanzenschutzmittel (Pestiziden). Angepasste Sorten, die Förderung von Nützlingen und eine ausgewogene Fruchtfolge verringern den Krankheits- und Schädlingsdruck. Beikräuter werden händisch oder maschinell reguliert.

Artgerechte Tierhaltung mit großen Stallflächen, Einstreu und viel Auslauf.

Biologisch erzeugtes Futter ohne Antibiotika und Hormone, kein Gensoja und kein Tiermehl.      

Bei der Verarbeitung von Biolebensmittel sind nur 10 % der in Österreich zugelassenen Lebensmittelzusatzstoffe erlaubt. Konservierungsstoffe, Farbstoffe oder künstliche Aromen sind gänzlich verboten.

Gentechnikfreiheit beim Saatgut, bei den Futtermitteln und bei der Verarbeitung.

Weitere Informationen

Welche Vorteile bieten Bio-Produkte?

mehr wertgebende Inhaltsstoffe ...

  • höhere Nährstoffdichte  -> mehr Vitamine -> mehr Mineralstoffe
  • mehr sekundäre Pflanzenstoffe, die vielfach gesundheitsfördernd wirken können, etwa Krebserkrankungen vorbeugen, das Immunsystem stärken, den Blutdruck regulieren und Bakterien hemmend wirken
  • günstigere Fettsäure-Zusammensetzung -> positiv für unsere Gesundheit
  • höherer Trockenmassegehalt -> deutlich besser haltbar

weniger wertmindernde Inhaltsstoffe ...

  • deutlich weniger Nitrat
  • deutlich geringere Pestizid-Rückstände
  • keine Antibiotika-Rückstände
  • gentechnikfrei

weniger Lebensmittelzusatzstoffe
Konservierungsstoffe, Farbstoffe oder künstliche Aromen sind gänzlich verboten

garantierte Gentechnikfreiheit
Der Einsatz gentechnisch veränderter Organismen (GVO) ist strikt verboten. Es kommen weder gentechnisch verändertes Saatgut und Futtermittel zum Einsatz, noch werden gentechnisch veränderte Tierrassen gehalten.

besserer Geschmack
Bei Verkostungstests haben organisch gedüngte Proben generell eine bessere Bewertung.

Mehr Aroma und mehr Geschmack bei Bio-Produkten ist das Ergebnis zahlreicher Befragungen „Warum Bio-Produkte gekauft werden“ von KonsumentInnen und KüchenleiterInnen.

Nachhaltigkeit
Erhalt der Bodenfruchtbarkeit, Trinkwasserschutz, Klimaschutz, Erhalt der Arten-, Sorten- und Rassenvielfalt, geringerer Energie- und Ressourcenverbrauch.

Bei weiteren Fragen beraten wir Sie gerne persönlich

DIE UMWELTBERATUNG Wien

BIO AUSTRIA Wien

Telefon 01 803 32 32
E-Mail service@umweltberatung.at
Website www.umweltberatung.at
Telefon 01 4037050
E-Mail sekretariat@bio-austria.at
Website www.bio-austria.at