www.umweltberatung.at

Kinderzimmer schonend reinigen

Gerade im Kinderzimmer soll die Reinigung umwelt- und gesundheitsschondend sein.

Kinder-spielen-Boden_very_ulissa_Fotolia_135692406-formatiert

Kinderzimmerboden

  • Holz, Laminat, Linoleum oder Korkböden mit dem Staubsauger reinigen, denn beim Kehren wird viel Staub aufgewirbelt.
  • Wenn Aufwaschen notwendig ist: Laminat- und Holzböden nur nebelfeucht wischen, da sonst bei den Fugen Quellungen auftreten können. Nebelfeucht bedeutet, dass das Tuch vor dem Wischen ganz fest ausgewrungen wird.
  • Filzgleiter auf Sessel- und Tischbeinen verhindern Kratzer am Holzfußboden, in denen sich Schmutz sammelt.
  • Teppichböden nur dann nass reinigen, wenn es sich nicht vermeiden lässt. Denn je öfter der Teppich nass gereinigt wird, desto leichter verschmutzt er. Der Grund dafür ist, dass eine Teppichgrundreinigung die schmutzabweisende Imprägnierung entfernt. Daher werden Flecken am besten sofort und punktuell behandelt. Ein guter Staubsauger ist für die regelmäßige Reinigung eines vollverlegten Teppichbodens am besten geeignet.

Möbel

  • Abstauben oder glatte Oberflächen mit Mikrofasertuch trocken oder feucht abwischen. Bei starker Verschmutzung Allzweckreiniger verwenden.
  • Reinigen Sie Kunststoffoberflächen nicht mit Scheuerschwämmen, um Kratzer zu vermeiden.

Achtung: Verwechslungsgefahr!

  • Kaufen Sie keine Produkte, die Farben ähnlich wie Kindersäfte haben, damit die Kinder nicht in Versuchung kommen zu kosten.
  • Reinigungsmittel und andere Chemikalien werden getrennt von Lebensmitteln und Getränken außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahrt.
  • Füllen Sie nie Reinigungsmittel in andere Verpackungen, um Verwechslungen und damit Vergiftungsunfälle zu vermeiden.

Wir beraten Sie gerne persönlich!

DIE UMWELTBERATUNG

+43 1 803 32 32
service@umweltberatung.at
www.umweltberatung.at