Kleiner Totholzhaufen im Garten

Lasst den Tieren ein Versteck!

Jetzt ist es Zeit für die letzten Gartenarbeiten des Jahres. Ermöglichen Sie den tierischen Gartenhelfern einen guten Start in den kalten Winter - Hände weg von Laubsaugern!

Grüner Daumen

einwegflaschen_dragana-todorovic_die-umweltberatung

Schluss mit Einweg-Plastik

Plastikmüll verursacht nicht nur Probleme in den Meeren, sondern liegt leider auch bei uns viel zu oft in der Natur herum. Wir haben viele praktische Tipps für den Ausweg aus dem Einwegplastik im Alltag.

Nachhaltiger Konsum

Anhand der Tabelle kannst du deinen Stromverbrauch mit anderen vergleichen.

Strom sparen im Alltag

5 Tipps für einen gesunden und klimaschonenden Lebensstil. So sparen Sie effizient Strom.

Energie sparen

fenster-abdichten_monika-kupka_die-umweltberatung

Dichte Fenster

Wenn kalte Luft bei undichten Fenstern hineinzieht, blühen die Eisblumen. Das kann an fehlenden oder beschädigten Dichtungen liegen oder an schlecht eingestellten Fenstern.

Weißdornfrüchte

Lass es summen und flattern!

Dass es draußen summt und flattert, ist nicht selbstverständlich, denn die Bestände vieler Vogel- und Insektenarten schrumpfen. Wer gegen das Insektensterben aktiv werden und eine Vielfalt von Vögeln fördern möchte, kann im Herbst die Blüten und Früchte fürs nächste Jahr pflanzen.

Feste Shampoos auf Seifenschale

Mit festem Shampoo die Umwelt schonen

Festes Shampoo schont die Umwelt und ist einfach anzuwenden. DIE UMWELTBERATUNG informiert.

Nachhaltiger Konsum

Wespe in einem Becher

Wespen: weg mit sinnlosen Fallen!

Wespen sind nützlich aber unbeliebt. Neben giftigen und hochentzündlichen Sprays kommen auch als ungiftig beworbene oder selbst gebaute Fallen zum Einsatz, die hauptsächlich andere Insekten töten. DIE UMWELTBERATUNG gibt Tipps, wie es sich mit der Wespe leben lässt. 

Nachhaltiger Konsum

Fußabdrücke einer Familie im Sand

Earth Overshoot Day: 7 x auf kleinerem Fuß leben

Seit dem 22. August 2020 sind die Ressourcen der Erde fürs heurige Jahr bereits aufgebraucht, das restliche Jahr betreiben wir Raubbau an der Erde. Am besten also gleich anfangen mit dem Leben auf kleinerem Fuß! Hier finden Sie 7 Anregungen dazu.

Nachhaltiger Konsum

Cover für das Poster Klimawandel im Garten

Große Hitze, grüner Garten? Kein Problem!

Pflanzen leiden unter stärker werdenen Hitzeperioden, man muss deshalb aber nicht auf sattes Grün und Farbenpracht verzichten: Wir geben im Poster "Blühende Gärten trotz Klimawandel" Tipps zum Garteln in heißen Zeiten.

Anzeichnen der Topfhenkel

Die Kochkiste lässt die Küche kalt

Großer Hunger bei großer Hitze? Wir haben eine Do-it-yourself-Anleitung zum Bau einer Kochkiste für Sie - damit Sie beim Kochen nicht ins Schwitzen kommen und nichts anbrennt!

Gesünder essen

Blumentöpfe bemalen

Sommerprogramm: Zeit für Selbstgemachtes

Vom Strudelteig, über Naturkosmetik, bis zur renovierten Gartenbank: die vielen Do-it-yourself-Anleitungen auf unserer Website bieten ein perfektes Programm für den Sommer. So kann man den Alltag gesund und nachhaltig selbst gestalten.

Do It Yourself!

Paprikapulver im Glas

Jetzt das Low Waste-Experiment starten!

Lust auf Kochen aber keinen Bock auf einen überfüllten Mistkübel? Auf www.wenigermist.at und www.facebook.com/wenigermist finden Sie viele Tipps zum Vermeiden von Lebensmittelverpackungen.

Nachhaltiger Konsum

Handy wird ausgeschalten

Schalten Sie ab - Digital Detox!

Das Internet verursacht große Mengen Treibhausgase durch Stromverbrauch der Rechenzentren, die rund um die Uhr laufen. Zwischendurch abschalten und einfache Maßnahmen im Alltag schonen das Klima.

Energie sparen

Cover des Posters

Manche mögen's heiß: Klimwandelfeste Pflanzen

Der Klimawandel bringt höhere Temperaturen und Trockenheit, das macht auch den Pflanzen zu schaffen. Unser neues Poster "Blühende Gärten trotz Klimawandel" präsentiert robuste, trockenheitsliebende Pflanzen und Tipps für die klimagerechte Gartenarbeit. 

Grüner Daumen

adobestock_217338980_fotoschlick_4x3

Glühwürmchen: Funkelnde Gartenhelfer

Glühwürmchen sind vor allem für ihr romantisches Sommernachtsfunkeln bekannt. DIE UMWELTBERATUNG sammelt Meldungen, wo man sie beobachten kann. Untertags werden die Käfer oft nicht erkannt, leisten aber eine wichtigen Beitrag im Garten, denn die Larven fressen Schnecken.

Grüner Daumen