Chili con soja

Zubereitungszeit
90 Minuten 1 Nacht Einweichzeit/ 1 1/2 h Kochzeit
Rezept für
4 Personen
Saison
Frühling, Sommer, Herbst, Winter
Schlagworte
Hauptspeisen, Vegan
Chili_sin_carne_gWittner_dieumweltberatung_web

Zutaten

  • 1 Zwiebel
  • 250 g rote getrocknete Bohnen
  • 1 Glas Mais
  • 100 g Sojagranulat
  • Paradeismark
  • 500 ml Paradeissauce
  • Prise Chili
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1/2 TL Paprikapulver
  • Oregano
  • Salz

Zubereitung

Die getrockneten Bohnen am Vortag in reichlich kaltem Wasser einweichen.

Am nächsten Tag das Einweichwasser abseihen, die Bohnen mit frischem Wasser und einer Prise Salz aufgießen und etwa eine Stunde weich kochen.

Das Sojagranulat je nach Packungsangabe in Wasser und etwas Gewürzen einweichen. Zwiebel schälen, klein schneiden und in Öl anbraten. Paradeismark hinzugeben, anrösten und dann die gekochten Bohnen hinzufügen. Die restlichen Zuaten ergänzen und abschmecken. Falls es zu dickflüssig ist, noch etwas Wasser oder Gemüsesuppe dazu geben. Aufkochen lassen und anschließend genießen!

Tipp: Das Chili schmeckt nach etwas Ruhezeit besonders gut - auch noch am nächsten oder übernächsten Tag!

Tipp: Statt Sojagranulat kann auch würziger Tofu verwendet werden!

checkliste

Checkliste für ein nachhaltiges Festessen

Durch die bewusste Wahl von ökologisch hergestellten, saisonalen Lebensmitteln wird das Klima nachhaltig geschützt. Die Checkliste hilft bei der Planung Ihres köstlichen Festmenüs.

natuerlich-gut-teller-cover

Der "natürlich gut Teller"

€  14,30 zzgl. Versandkosten
€  4,50 zzgl. Versandkosten
Saisonkalender_COVER_web

Obst und Gemüse Saisonkalender

gratis zzgl. Versandkosten