www.umweltberatung.at

DIY - natürlicher Adventkranz

DIE UMWELTBERATUNG zeigt, wie die Lianen der Waldrebe als natürliche Adventkränze verwendet werden können.

Facebook
Adventkranz aus Materialien aus dem Garten

Die Waldrebe (Clematis vitalba) kann für natürliche Adventkränze verwendet werden. Sie wuchert gerne auf Sträuchern und Bäume und sollte im Garten im Zaum gehalten werden. Die Waldrebe ist gut an den wolligen Fruchtstämmen zu erkennen.

  1. Die Kletterpflanze lässt sich mit etwas Kraft mit Handschuhen von Bäumen oder Büschen ziehen.
  2. Die Seitentriebe entfernen und nur noch einen Hauptstrang lassen.
  3. Mehrere Hauptstränge kreisförmig zu einem Kranz wickeln, bis er die gewünschte Stärke hat.
  4. Der Kranz kann beliebig dekoriert werden, ganz ohne zusätzlichen Draht. Auf den Bildern ist ein Kranz mit Hagebutten, Berberitzen, Waldreben-Blüten, Salbei- und Lavendelblätter und Blüten der Goldrute - alles aus dem Naturgarten.
  5. Auch für einen klassischen Adventkranz mit Nadelbaum-Zweigen ist der Waldrebenkranz als Basis gut geeignet.
  6. Da keine Drähte für das Binden des Adventkranz notwendig sind, kann er einfach im Bioabfall entsorgt werden.

Der frische Pflanzensaft der jungen Triebe der Klematis enthält Protoanemonin. Dieser kann die Haut reizen. Deshalb Handschuhe beim Schneiden tragen und das Schnittgut nicht über den Kompost entsorgen. Nach dem Trocknen verliert dieser Stoff seine Giftigkeit.

Die Klematis hat eine schöne Symbolik: sie gilt als Pflanze der Stabilität. Sie soll Halt geben und das soziale Miteinander stärken.

Wir beraten Sie gerne persönlich!

DIE UMWELTBERATUNG
+43 1 803 32 32
service@umweltberatung.at

Wir verwenden Cookies, um Ihnen bestmögliche Serviceleistungen auf unserer Website zu ermöglichen.
Bei weiterer Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Speicherung und weiteren Verwendung der Cookies einverstanden.

ohne Cookies fortfahren
Mehr Informationen