www.umweltberatung.at

DIY Holundersirup

Zubereitungszeit
60 Minuten + 2-3 Tage zum Ansetzen
Rezept für
8 Flaschen
Saison
Frühling, Sommer
Schlagworte
Getränke
Facebook
Abgefüllt in Glasflaschen hält der Saft über das ganze Jahr.

Zutaten

  • für 4 Liter Wasser werden 4 kg Zucker und 40 Holunderblüten benötigt.
  • 3 Biozitronen
  • 2 Bioorangen
  • 100 g Zitronensäure

So geht´s

Im Frühling ist Holunderzeit! Wenn es am Waldrand intensiv duftet, ist die richtige Zeit die Blüten des Hollerbusches für köstlichen Holunderblüten-Sirup zu ernten.

  1. Holunderblüten pflücken! Holunder (Sambucus niger) ist in Mitteleuropa weit verbreitet. Der Strauch wächst in Hecken, feuchten Wäldern, neben Äckern oder an Bahngleisen.
  2. Für 4 Liter Wasser werden 4 kg Zucker und 40 Holunderblüten benötigt.
  3. Holunderblüten im Zuckerwasser mit 3 Biozitronen, 2 Bioorangen und 100 g Zitronensäure ansetzen.
  4. 2-3 Tage stehen lassen, öfters umrühren - abseihen.
  5. Zucker darin auflösen und in saubere Flaschen füllen und aufbewahren.
  6. Nach der Fertigstellung erst in 3-4 Wochen verwenden, da erst dann der volle Geschmack vorhanden ist. Vor Gebrauch stark mit Wasser verdünnen.
  7. Abgefüllt in Glasflaschen, hält der Saft über das ganze Jahr. Tipp: Um die Haltbarkeit zu erhöhen, kann der Sirup vor dem Abfüllen noch kurz aufgekocht werden.
  8. Bleiben ein paar Blüten übrig, könenn Sie zum Beispiel überbackene Holunderblüten daraus machen. Mahlzeit!
  9. Viele weitere Holunder-Rezepte finden Sie auf unserer Rezepteseite.

Zubereitung

Tipp: Bio ist besser - bevorzugen Sie beim Einkauf Bio-Produkte aus der Region.

Wir beraten Sie gerne persönlich!

DIE UMWELTBERATUNG
+43 1 803 32 32
service@umweltberatung.at

Saisonale Rezepte

Rezepte der Saison - Kochen mit Genuss!

Rezeptideen für jede Jahreszeit:

WildeSachen-cover-web

Wilde Sachen zum Selbermachen

€  4,50 zzgl. Versandkosten
Saisonkalender

Poster Obst und Gemüse Saisonkalender

gratis zzgl. Versandkosten
Würzige Zutaten

5 x Würztipps für die fleischfreie Küche

Raffinierte Würze gibt fleischloser Kost einen intensiven Geschmack wie Fleisch. Mit ein paar kleinen Tricks zaubern Sie unglaubliches Aroma auf den Teller.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen bestmögliche Serviceleistungen auf unserer Website zu ermöglichen.
Bei weiterer Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Speicherung und weiteren Verwendung der Cookies einverstanden.

ohne Cookies fortfahren
Mehr Informationen