www.umweltberatung.at

DIY Weizenkeime ziehen

Weizenkeime für Müsli und Salat kann man in einem Keimgerät selbst ziehen. Sie sind reich an Eiweiß, Ballaststoffen, Vitamin E und Spermidin und machen Nahrungsergänzung überflüssig.

Facebook

So geht´s

  1. Einen Esslöffel Weizenkörner abends in ein Keimgerät geben, mit Wasser spülen, mit Wasser übergießen und im stehenden Wasser über Nacht zugedeckt aufbewahren. Dazu genügt es den Stoppel des Keimgerätes nicht aufzustecken, so kann das Wasser nicht abfließen

  2. Morgens den Stoppel einstecken (rot im Bild zu sehen), so dass das Wasser ablaufen kann. Morgens und abends die Weizenkörner spülen und zugedeckt stehen lassen. Die Körner sollen ab Tag 2 nicht mehr im Wasser stehen.

  3. Abends wieder 1 EL Weizenkörner in eine neue Schale des Keimgerätes geben, mit Wasser spülen und im stehenden Wasser über Nacht zugedeckt aufbewahren.

  4. Der Ablauf wiederholt sich täglich, das Gerät wächst bis zum Tag 3 um je eine Schale an, ab dann kann man täglich frische Weizenkeime ernten. Vor dem Essen sollen diese auch gut gespült werden.

Wir beraten Sie gerne persönlich!

DIE UMWELTBERATUNG
+43 1 803 32 32
service@umweltberatung.at

Wir verwenden Cookies, um Ihnen bestmögliche Serviceleistungen auf unserer Website zu ermöglichen.
Bei weiterer Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Speicherung und weiteren Verwendung der Cookies einverstanden.

ohne Cookies fortfahren
Mehr Informationen