Ein Garten in der Stadt

Auch wer in der Stadt lebt, kann seinen grünen Trieb ausleben. Ein Balkon, ein ungenutzter Innenhof oder bunte Nachbarschaftsgärten bieten vielfältige Möglichkeiten.

GemueseBalkonmPendl

Urban Gardening liegt voll im Trend. Wir zeigen Ihnen, was Sie alles begrünen können:

Balkonkisteln können mit Kräutern, Blumen oder Gemüse bepflanzt werden. Kletterpflanzen bieten viel Grün auf wenig Platz und zudem einen lebenden Sichtschutz. Begrünte Dächer und Innenhöfe verbessern das Mikroklima in der Stadt. Gemeinschaftsgärten ermöglichen Selbstversorgung durch eigenständige Nahrungsmittelproduktion in biologischer Qualität und fördern das Miteinander im urbanen Bereich.

Wussten Sie, dass:

es über zwei Millionen Gärten, rund 1,3 Millionen Balkone und fast eine Million Terrassen in Österreich gibt. Viele davon sind ungenützt, ebenso wie zahllose graue Innenhöfe. Durch Begrünung gewinnt der städtische Raum an Lebensqualität. Stadtgärten fördern die Artenvielfalt.

Weitere Informationen

Gartlbericht

Im Auftrag der Stadt Wien/ MA 49 hat Bioforschung Austria einen Bericht „Garteln in Wien“ erstellt, der alle relevanten Informationen zu Urban Gardening, Biolandwirtschaft und Bio-Bezugsquellen enthält.

Seminar Gemeinschaftsgarten

Gartenpolylog bietet gemeinsam mit Bioforschung Austria ein Seminar für Menschen und MultiplikatorInnen an, die gerne einen Gemeinschaftsgarten gründen möchten bzw. in oder kurz nach der Gründungsphase stehen.

Wir beraten Sie gerne persönlich!

DIE UMWELTBERATUNG

+43 1 803 32 32
service@umweltberatung.at
www.umweltberatung.at