Gemüselasagne

Zubereitungszeit
90 Minuten
Rezept für
10 Personen
Saison
Sommer, Herbst
Schlagworte
Hauptspeisen, Kinder, vegetarisch
Auflaufform mit Gemüselasagne

Zutaten

Béchamelsauce

Zubereitung

Sojagranulat mit heißem Wasser übergießen und ca. 15 Minuten stehen lassen. Anschließend das übrige Wasser abgießen.

Zucchini und Karotten raspeln, Paradeiser in grobe Stücke schneiden, Zwiebel und Knoblauch fein hacken und in einer Pfanne mit Öl anbraten. Gemüse (Zucchini, Karotten, Paprika) beifügen und ebenfalls anbraten. Dann die gewürfelten Paradeiser, Tomatenmark und Tomatensauce hinzugeben. Zum Schluss Sojagranulat untermengen und mit den Gewürzen abschmecken.

Béchamelsauce: die Butter in einer Pfanne erhitzen und das Mehl darin anschwitzen. Jetzt langsam die Milch mit dem Schneebesen unterrühren, aufkochen lassen und dann mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer gut würzen.  

Die Lasagneform mit Öl auspinseln und mit Lasagneblättern auslegen, dann 1/3 des Gemüsesugos darüber verstreichen, sowie 1/3 der Bechamelsauce über das Gemüsesugo verteilen. Die Form abwechselnd mit Lasagneblättern, Gemüsesugo und Béchamelsauce schichten. Zum Schluss die letzte Schicht Béchamelsauce mit Käse bestreuen. Bei 180°C ca. 40 Minuten im Backrohr backen.

Tipp: Lasagne ist perfekt für Meal Prep - am nächsten Tag schmeckt sie oft noch besser!

Bio ist besser - bevorzugen Sie beim Einkauf Bio-Produkte aus der Region.

Rezepte der Umweltberater*innen

Rezept-Tipps von den Umweltberater*innen

Ja, es ist möglich, den eigenen Speiseplan abwechslungsreich zu gestalten und dabei auch noch auf regionale, saisonale und weniger tierische Zutaten zu achten. Jede Woche verraten unsere Umweltberater*innen einen persönlichen Rezept-Tipp.

Rezeptesuchbild

Rezepte der Saison - Kochen mit Genuss!

Rezeptideen für jede Jahreszeit mit regionalen und biologischen Zutaten.

WildeSachen-cover-web

Wilde Sachen zum Selbermachen

€  4,50 zzgl. Versandkosten
Saisonkalender

Poster Obst und Gemüse Saisonkalender

gratis zzgl. Versandkosten
Würzige Zutaten

5 x Würztipps für die fleischfreie Küche

Raffinierte Würze gibt fleischloser Kost einen intensiven Geschmack wie Fleisch. Mit ein paar kleinen Tricks zaubern Sie unglaubliches Aroma auf den Teller.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen bestmögliche Serviceleistungen auf unserer Website zu ermöglichen.
Bei weiterer Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Speicherung und weiteren Verwendung der Cookies einverstanden.

ohne Cookies fortfahren
Mehr Informationen