Gutes Mikroklima im Homeoffice

Für gutes Klima im Homeoffice zu sorgen, hat doppelt Bedeutung: Zum einen ist es wichtig, dass das Klima in den eigenen vier Wänden passt, zum anderen kann jede*r vom Schreibtisch aus etwas fürs globale Klima tun.

Facebook
Zimmerpflanzen für ein gutes Mikroklima im Homeoffice
  • Das Homeoffice begrünen: Zimmerpflanzen bringen die Natur ins Büro, befeuchten die Luft, filtern Schadstoffe und sorgen für ein gutes Raumgefühl. Unser kostenloses Zimmerpflanzen-Poster liefert Infos zu 28 Arten, inklusive Pflegetipps.
  • Ökologisch reinigen: Die Reinigung des Schreibtisches muss nun selbst in die Hand genommen werden – Reinigungsmittel mit Umweltzeichen schonen Gesundheit, Gewässer und den Tisch. Ökologische Reinigungsmittel finden Sie in unserer Öko-Rein Datenbank.
  • Auf's Umweltzeichen schauen: Das Österreichische Umweltzeichen wird an nachhaltige Produkte vergeben, vom Kugelschreiber bis zum Aktenordner. So können Sie im Alltag ganz viele kleine Schritte für Umwelt und Klima setzen, die zusammen viel ausmachen.
  • Das Office ist kein Operationssaal: Vermeiden Sie Produkte, die mit Begriffen wie "desinfizierend", "bakterizid", "biozid", "antimikrobiell", "antibakteriell" oder "hygienisch" bezeichnet werden, diese belasten die Gesundheit und die Umwelt. 

Wir verwenden Cookies, um Ihnen bestmögliche Serviceleistungen auf unserer Website zu ermöglichen.
Bei weiterer Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Speicherung und weiteren Verwendung der Cookies einverstanden.

ohne Cookies fortfahren
Mehr Informationen