www.umweltberatung.at

Treibhausgas - was ist das?

Treibhausgase wirken auf das Klima der Erde. Natürliche Treibhausgase sorgen für angenehme Temperaturen. Durch Menschen verursachte Treibhausgase lassen die Temperaturen zu stark ansteigen.

Treibhauseffekt

Treibhausgase befinden sich in der Atmopshäre der Erde. Sie reflektieren Wärme auf die Erdoberfläche zurück. Dadurch erwärmt sich die Erdamtmosphäre, das Klima verändert sich.

Es gibt natürliche Treibhausgase, welche die Temperatur auf der Erde leicht anheben. Ohne natürliche Treibhausgase wäre das Leben auf der Erde nicht möglich.

Durch menschliche Aktivitäten gelangen weitere Treibhausgase in die Atmopshäre. Die Temperatur steigt an. Je mehr Treibhausgase in die Atmosphäre abgegeben werden, umso mehr steigt die Temperatur an. Diesen menschlich verursachten Anteil am Treibhauseffekt nennt man anthropogenen Treibhauseffekt.

Verschiedene Treibhausgase haben unterschiedliche Auswirkungen

Kohlenstoffdioxid (CO2) ist das bekannteste Treibhausgas. Es kommt am häufigsten vor. Methan (CH4) und Lachgas (N2O) kommen zwar seltener vor, aber sie wirken sich stärker auf das Klima aus. Es gibt noch eine Reihe weitere Treibhausgase. Diese werden als fluorierte Gase (auch F-Gase) bezeichnet. Weitere Informationen zu Treibhausgasen auf der Website des Umweltbundesamtes 

Die verschiedenen Gase haben unterschiedliche starke Auswirkungen auf den Treibhauseffekt und bleiben über unterschiedlich lange Zeiträume in der Atmosphäre. Beispiele für die Auswirkung unterschiedlicher Treibhausgase finden Sie unter folgendem Link: Kohlendixod-Äquivalent oder CO₂-Äquivalent - was ist das?

Wir beraten Sie gerne persönlich!

DIE UMWELTBERATUNG
+43 1 803 32 32
service@umweltberatung.at

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen