www.umweltberatung.at

DIY - Regenmacher basteln

Ein Regenmacher ist eine nette Bastelidee und die dafür benötigten Materialien hat man üblicherweise daheim. Es entsteht ein faszinierendes Instrument, das den Klang des Regens nachhause bringt. Eine gute Alternative zu Plastikprodukten aus fernen Ländern!

Facebook

Das wird benötigt:

  • lange Kartonrolle
  • viele Nägel
  • eine Handvoll Hülsenfrüchte: z.B. Linsen, Bohnen
  • eine Handvoll Getreide: z.B. Hirse, Mais
  • Papier und Klebstoff zum Bekleben
  • Stifte und Wasserfarben zum Anmalen

So funktionert´s:

  1. Nägel entlang der Karton-Klebe Linie (am besten alle 2 cm einen Nagel) mit Hammer vorsichtig einschlagen. Es soll dadurch ein "Labyrinth" entstehen, damit die Hülsenfrüchte möglichst langsam durch die Rolle fallen.
  2. Verschiedene Hülsenfrüchte und Getreide einfüllen. Nach und nach testen, was am besten klingt.
  3. Enden gut mit Karton und Klebeband verschließen
  4. Die Rolle kann nach Belieben verziert werden.

Tipp: mit Löwenzahn und Wasserfarben können schöne Blumensterne gestempelt werden.

Wir beraten Sie gerne persönlich!

DIE UMWELTBERATUNG
+43 1 803 32 32
service@umweltberatung.at

Wir verwenden Cookies, um Ihnen bestmögliche Serviceleistungen auf unserer Website zu ermöglichen.
Bei weiterer Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Speicherung und weiteren Verwendung der Cookies einverstanden.

ohne Cookies fortfahren
Mehr Informationen